Suchen

Funkmodule Funkmodule für Profibus-Teilnehmer

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Firmen zum Thema

Die Übertragung mit den Geräten Dataeagle 3002 und 3005 basiert auf WLan 802.11 und soll deutlich bessere Werte im Vergleich zu Standard-Industrial-WLan erreichen.
Die Übertragung mit den Geräten Dataeagle 3002 und 3005 basiert auf WLan 802.11 und soll deutlich bessere Werte im Vergleich zu Standard-Industrial-WLan erreichen.
(Bild: Schildknecht)

Mit der Dataeagle Funkmodulserie 3002 und 3005 hat Schildknecht Lösungen für die Datenfunkverbindung zwischen Profibus-Teilnehmern entwickelt, die verschiedene Funktechnologien wie Bluetooth und WLan optimieren soll. Optional sollen mit dem System auch Profibus Master wie Steuerungen, Operator Panels oder Programmiergeräte über Funk verbunden werden.

Die Profibus-Busgeschwindigkeit beträgt auf beiden Seiten bis 1,5 Mbit/s. Beim Einrichten der Funkverbindung müssen laut Schildknecht keinerlei Änderungen am Projekt oder in den Einstellungen vorgenommen werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 33445600)