Kompressoren, Pumpen Für vielfältige Dosieraufgaben

Redakteur: Redaktion PROCESS

Die Membranpumpen der Baureihe 302 von Seybert & Rahier sind oszillierende Verdrängerpumpen zur Lösung einer Vielzahl von Dosieraufgaben in einem Förderleistungsbereich von 1,2 bis 25 l/h. Eingesetzt werden können die Pumpen für nahezu alle fließfähigen Medien, auch mit aggressiven, geruchsbelästigenden, abrasiven, radioaktiven, brennbaren, viskosen oder giftigen Eigenschaften.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die Membranpumpen der Baureihe 302 von Seybert & Rahier sind oszillierende Verdrängerpumpen zur Lösung einer Vielzahl von Dosieraufgaben in einem Förderleistungsbereich von 1,2 bis 25 l/h. Eingesetzt werden können die Pumpen für nahezu alle fließfähigen Medien, auch mit aggressiven, geruchsbelästigenden, abrasiven, radioaktiven, brennbaren, viskosen oder giftigen Eigenschaften.

Die mediumberührten Teile der Pumpenreihe sind in verschiedenen Werkstoffausführungen erhältlich. Die Pumpe wird von einem axial angebauten Elektromotor angetrieben. Die Förderleitung kann manuell stufenlos über die Hublängenverstellung eingestellt werden. Die Betriebsbedingungen liegen bei einer Umgebungstemperatur bis etwa 40 °C und einer Luftfeuchtigkeit bis etwa 90 Prozent. Weitere Merkmale der Reihe sind:

  • niedrige Betriebskosten,
  • geringes Gewicht,
  • kompakte Bauweise,
  • Leckagefreiheit,
  • hohe Dosiergenauigkeit,
  • Trockenlaufsicherheit,
  • hochwertige Werkstoffe.

Darüber hinaus sind die Membranpumpen wartungsarm.

(ID:139842)