Suchen

Eine Marke der PROCESS Gruppe

Kontinuierliche Herstellung

Für Entwicklung und Produktion

| Redakteur: M.A. Manja Wühr

Die Pharmaindustrie befasst sich immer mehr mit der kontinuierlichen Herstellung, um die Produktionsqualität effizient und mit geringen Kosten zu verbessern, und um die immer strengeren Herstellungsannahmekriterien der Regulierungsbehörden einzuhalten.

Firmen zum Thema

Kontinuierliche Herstellung mit Consigma
Kontinuierliche Herstellung mit Consigma
(Bild: Gea)

Die Consigma von Gea ist eine Mehrzweckplattform, die die Verarbeitung von Pulver in beschichtete Tabletten in der Entwicklungs-, Pilot-, Klinikmuster- und Produktionsphase in einer einzigen, kompakten Einheit ermöglicht. Das System kann Rohmaterial dosieren und mischen, nass und trocken granulieren, trocknen, tablettieren, beschichten und die Qualitätskontrolle in ein- und derselben Linie durchführen. Durch die fortlaufende Herstellung von Granulat wird die Chargengröße dadurch bestimmt, wie lange die Maschine in Betrieb ist. Aufgrund des Designs der Plattform wird die beim An- und Abfahren erzeugte Abfallmenge im Vergleich zu konventionellen Methoden wesentlich verringert. Chargen von 500 g bis zu einem Volumen von mehreren Tonnen können verarbeitet werden. Die Consigma 1 in Laborgröße war auf der Powtech in Nürnberg in Aktion zu sehen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44033179)