Suchen

Armaturen, Dichtungen Für Drücke bis 689 bar

Redakteur: Redaktion PROCESS

Parker Instrumentation hat eine neue Serie von Hochleistungs-Rückschlagventilen entwickelt, die speziell für kostensensitive Anwendungen mit Flüssigkeiten und Gasen konzipiert wurden. Die neuen Hi-Check-Ventile für Drücke bis 689 bar zeichnen sich durch ein zweiteiliges Gehäuse mit wenigen potenziellen Leckpfaden aus.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Parker Instrumentation hat eine neue Serie von Hochleistungs-Rückschlagventilen entwickelt, die speziell für kostensensitive Anwendungen mit Flüssigkeiten und Gasen konzipiert wurden. Die neuen Hi-Check-Ventile für Drücke bis 689 bar zeichnen sich durch ein zweiteiliges Gehäuse mit wenigen potenziellen Leckpfaden aus.

Die Konstruktion ist speziell auf hohe Durchflussleistungen bei geringem Druckabfall ausgelegt. Mit einer breiten Palette von Anschlüssen, Gehäuse- und Dichtungsmaterialien wird sichergestellt, dass die Ventile den Anforderungen verschiedenster Anwendungen gerecht werden. Die neue Hi-Check-Serie eignet sich sowohl für Anwendungen mit Flüssigkeiten als auch mit Gasen.

Die Hi-Check-Rückschlagventile sind in Edelstahl 316, Duplex oder Monel erhältlich. Dabei kann als Anschluss zwischen A-LOK (Zweiklemmring)- oder CPI (Einklemmring)-Verschraubungen sowie NPT-Innengewinden gewählt werden. Die Klemmringanschlüsse sind für Rohraußendurchmeser 1/40, 3/80 und 1/20 bzw. sechs, zehn und zwölf Millimeter erhältlich.

(ID:153186)