Suchen

Filtration

Freudenberg Filtration Technologies expandiert in Indien

| Redakteur: Manja Wühr

Mit der Übernahme von Pyramid Filters erweitert Freudenberg Filtration Technologies sein Portfolio in Indien um Luftfilterelemente und -systeme für hygiene-sensible Anwendungen.

Firmen zum Thema

Freudenberg Filtration Technologies in Indien übernimmt Pyramid Filters Private. (Bild: Freudenberg)
Freudenberg Filtration Technologies in Indien übernimmt Pyramid Filters Private. (Bild: Freudenberg)

Weinheim, Pune/Indien – Freudenberg Filtration Technologies wird zum 1. April 2012 Pyramid Filters übernehmen. Das indische Unternehmen entwickelt Luftfilterelemente und -systeme für Anwendungen in Reinräumen in der pharmazeutischen, medizinischen, chemischen und der Nahrungsmittelindustrie. Insgesamt werden dort rund 60 Mitarbeiter beschäftigt. Im Jahr 2010 erwirtschaftete der Filterhersteller einen Umsatz im mittleren einstelligen Millionenbereich (Euro).

Dr. Andreas Kreuter, Geschäftsleiter von Freudenberg Filtration Technologies erläutert: „Die im Jahre 1998 gegründete Pyramid Filters hat in Indien dank eines umfassenden Schwebstofffilter-Sortiments und renommierten Serviceleistungen einen exzellenten Ruf. Die hervorragende Marktposition von Pyramid ermöglicht es uns, zu unserem bereits jetzt schon sehr breiten Portfolio neue Produkte hinzuzufügen und unseren Kunden weitere Dienstleistungen anzubieten.“

Dr. Kirti Kelkar, Gründerin und Geschäftsführerin von Pyramid Filters India bestätigt: „Wir freuen uns darüber, in Freudenberg Filtration Technologies einen Partner gefunden zu haben, mit dem wir gemeinsam hochklassige Filtersysteme für Reinräume entwickeln können. Unsere Kunden werden von der Expertise Freudenbergs in der Anwendungstechnik und seiner Position als einer der weltweiten Marktführer in der Filtrationstechnologie sehr profitieren.“

Zusammen mit den indischen Geschäftsführern Gnanasekharan Ramesh und Rakesh Nathwani wird Dr. Kelkar die Geschäftsführung von Freudenberg Filtration Technologies India übernehmen und weiterhin für den Geschäftsbereich Reinraumtechnik verantwortlich sein. „Wir freuen uns darauf, das in unserem neuen Team gebündelte globale und lokale Know-how gemeinsam einsetzen zu können, um unseren Kunden einen überzeugenden Mehrwert zu bieten“, unterstreicht Ramesh.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 32382650)