Suchen

Vertriebsvereinbarung

Freeman Technology erwirbt weltweite Vertriebsrechte für Lenterra-Produkte

| Redakteur: Doris Popp

Freeman Technology hat eine exklusive Vertriebsvereinbarung mit Lenterra (New Jersey, USA), einem Spezialisten im Bereich der optischen Technologie für Inline-Durchflussmessungen in Echtzeit, abgeschlossen.

Firmen zum Thema

Freeman ist nun ein globaler Distributor für Lenterra-Produkte. Rechts im Bild: Tim Freeman und Dr. Valery Sheverev (links).
Freeman ist nun ein globaler Distributor für Lenterra-Produkte. Rechts im Bild: Tim Freeman und Dr. Valery Sheverev (links).
(Bild: Freeman Technology)

Tewkesbury/Großbrittannien – Freeman verfügt nun über die weltweiten Vertriebsrechte für Lenterra-Produkte. Freemans Kompetenz im Bereich der Pulvertests in Kombination mit Lenterras Technologie, bietet neue Möglichkeiten zur umfassenden Pulvercharakterisierung und Prozessoptimierung.

„Der Schritt zur Inline-Überwachung von Batch- aber auch kontinuierliche Prozessen ist eine logische Entwicklung für uns, mit dem wir unser Angebot an die industriellen Anforderungen anpassen, stärken und uns weiter diversifizieren“, sagte Tim Freeman, Managing Direktor von Freeman Technology. „Lenterras Fokus auf Process Analytical Technology (PAT) im Bereich der Pulver-verarbeitenden Industrie und die hohe Kompetenz des Unternehmens im Engineering macht sie zu einem hervorragenden Partner. Messungen in Echtzeit zum Verständnis für die Veränderungen eines Pulvers während der Verarbeitung, wie z.B. der Feuchtgranulierung oder die Kontrolle der Homogenität während eines Mischvorgangs, bieten neue Möglichkeiten zur Prozesssteuerung und -optimierung. Wir freuen uns, durch die Einführung dieser neuen Technologie, diese Vorteile an unsere Kunden weitergeben zu können.“

Die wichtigsten Produkte von Lenterra sind der Drag-Force-Flow (DFF) Sensor (Zugkraft-Fluss Sensor) und der Real-Shear Wall Shear Stress Sensor (Schubspannungssensor in Wandnähe). Beide nutzen eine mikrooptische Technologie, um die Kräfte in Pulvern und mehrphasigen Strömungen zu messen und werden entweder in das Innere des Behälters eingetaucht oder an der Gefäßwand bündig montiert. Die Kombination aus faseroptischen Sensoren, einer Konstruktion aus rostfreiem Stahl und der hohen Messfrequenz bietet ein robustes prozesstaugliches Messinstrument für sensible, kontinuierliche Messungen. Erste Forschungsergebnisse zeigen, dass die daraus resultierenden Daten mit Offline-Messungen von Pulverfließeigenschaften des FT4 Powder-Rheometer korrelierte werden können, sodass Kunden Erkenntnisse aus dem Labor nutzen können, um die Prozessüberwachung zu verbessern.

„Das FT4 Powder-Rheometer ist ein leistungsfähiges Werkzeug um gründliches Verständnis der Pulvereigenschaften zu erlangen“, sagte Dr. Valery Sheverev, Präsident und CEO bei Lenterra. „Mit der der Durchflussmesstechnik von Lenterra können wir ähnliche Messungen inline durchführen und so die Materialeigenschaften in Prozess kontinuierlich überwachen. Die potenziellen Vorteile sind eine höhere Compliance, verbesserte Qualitätssicherung, kürzere Zykluszeiten und niedrigere Kosten, schnelleres Skale-Up und eine verbesserte Auslastung der Anlagen. Die Summe dieser Faktoren kann zu einem beträchtlichen wirtschaftlichen Gewinn führen.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44231914)