FLUXUS F/G721 – FLEXIM setzt wieder Standards

15.06.2015

FLEXIM präsentiert den ersten Vertreter einer neuen Generation von Clamp-On-Durchflussmessern, den FLUXUS® F/G721.

Mit neuem Hardware-Design und noch weiter verbesserter, leistungsstarker digitaler Signalverarbeitung setzt das Ultraschallsystem Maßstäbe hinsichtlich Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Vielseitigkeit.

Der FLUXUS® F/G721 eignet sich zur eingriffsfreien Durchflussmessung von praktisch allen Flüssigkeiten oder Gasen, von der dünnsten Leitung bis zum größten Rohr, unabhängig vom innen herrschenden Druck und über einen sehr großen Temperaturbereich. Hochentwickelte Signalfilter und maßgeblich verbesserte Signalalgorithmen in Verbindung mit der bewährten Sensortechnologie und den robusten Anbringungen machen das stationäre Messsystem zum idealen Durchflussmesser selbst für die herausfordernsten Anwendungen, etwa die Durchflussmessung von Flüssigkeiten mit erhöhtem Feststoff- bzw. Gasanteil oder auch von feuchtem Gas. Das Ultraschallsystem passt sich selbständig den jeweiligen Bedingungen an und kompensiert Störungen automatisch. Die extrem schnelle Messwertausgabe erlaubt die Erfassung hochdynamischer Prozesse in Echtzeit. Messumformer und Sensoren werden bei FLEXIM in einem patentierten Verfahren unabhängig voneinander und ohne den Einfluss applikativer Störgrößen kalibriert. Dadurch ist im Feld jederzeit höchste Messgenauigkeit gewährleistet, egal, in welcher Kombination das Messsystem eingesetzt wird. Ausführungen für die Verwendung im explosionsgefährdeten Bereich (ATEX, IECEX Zone 2, FM Class I, Div. 2, EAC TR TS, Inmetro) sind verfügbar.

Der FLUXUS® F/G721 bietet alle gebräuchlichen Kommunikationsprotokolle. HART, Modbus, Foundation Fieldbus, Profibus PA und BACnet erlauben bidirektionale Feldkommunikation, Parametrierung und Online-Diagnose. Benutzerorientierte Konfigurationen gewährleisten die optimale Anpassung an die jeweilige Anwendung.