Worldwide China Indien

Feldgeräte-Trennkoppler

Feldgeräte-Trennkoppler mit offizieller Fieldbus Foundation-Registrierung

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Die Fieldbus Foundation hat vor kurzem die Ex i-Feldgeräte-Koppler der Serie 9411 geprüft und registriert.
Die Fieldbus Foundation hat vor kurzem die Ex i-Feldgeräte-Koppler der Serie 9411 geprüft und registriert. (Bild: R. Stahl)

Für die galvanisch trennenden Ex i-Feldgeräte-Koppler der Serien 9411/21 und 9411/24 hat R. Stahl eine offizielle Registrierung bei der Fieldbus Foundation erwirkt. Kurz nach der Veröffentlichung der Testspezifikation FF-846 waren die Koppler unter den ersten Geräten, die von der Foundation geprüft und registriert wurden.

Die Geräte, die für den kosteneffizienten Einsatz in Feldbus-Anlagen der Zonen 1 und 2 konzipiert sind, verfügen über ein besonderes Power Management: Während des Hochfahrens eines Feldbus-Segments aktiviert die Softstart-Funktion der Koppler ein Feldgerät nach dem anderen. Dies reduziert den Einschaltstrom für jedes Segment um bis zu 50 %, sodass geringere Energiereserven benötigt werden und längere Segmente möglich sind.

Treten an einem Koppler mehrere Kurzschlüsse auf, so beschränkt der intelligente Kurzschlussschutz den Kurzschlussstrom auf maximal eine Spur je Koppler – der vom Trunk aufgenommene Strom und die Verlustleistung werden so minimiert. Signal- und Fehlerstatus werden mittels übersichtlich angeordneter, mehrfarbiger LEDs angezeigt.

Die 8-Spur-Ausführungen der Trennkoppler sind so groß wie marktübliche Modelle mit nur vier Spurs. Zwei 8-Spur-Koppler sind ausreichend für typische Feldbus-Segmente mit bis zu zwölf Geräten, nehmen dabei aber etwa 30 % weniger Platz ein und fallen kostengünstiger aus.

Mit insgesamt 16 Anschlüssen bietet diese kompakte Zwei-Koppler-Lösung außerdem vier Spurs für zukünftige Erweiterungen, die später ohne zusätzliche Maßnahmen oder Investitionen sofort genutzt werden können. Nutzer können zwischen verschiedenen Erdungs- und Abschirmkonzepten nach FF AG-181 wählen, so etwa einfache oder mehrfache Erdungspunkte oder kapazitive Erdung.

Die Koppler eignen sich für den Einsatz in den Zonen 1 und 2 sowie Division 2 in Nordamerika. Sie sind mit Kunststoff- oder Edelstahlgehäusen verfügbar, die entsprechend individueller Kundenanforderungen ausgelegt werden können.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 38010820 / Kommunikation)