Geräte- und Netzwerkmanagement Feldbus und Feldgeräte überwachen

Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Anbieter zum Thema

Mit TH Link können Feldbus und Feldgeräte gemeinsam überwacht werden. (Bild: Trebing + Himstedt)
Mit TH Link können Feldbus und Feldgeräte gemeinsam überwacht werden. (Bild: Trebing + Himstedt)

Mithilfe des TH Link von Trebing + Himstedt lässt sich der Aufwand für Geräte- und Netzwerk-Management reduzieren, da Feldbus und Feldgeräte jetzt gemeinsam mit einer Lösung überwacht werden können. Als Netzwerkzugang von Ethernet auf Profibus fungiert der TH Link als Verbindungsstück, das einen zentralen Zugriff über FDT-Applikationen ermöglicht und gleichzeitig Diagnoseinformationen über das Netzwerk und seine Teilnehmer liefert. Dank der Kombination der permanenten Netzwerküberwachung inklusive Alarmierung und des zentralen Asset Managements über Ethernet lassen sich Störungen an Netzwerk und Geräten laut Hersteller sofort identifizieren.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:32207550)