Suchen

Dispergieranlage Feinere Emulsionen mit neu konzipierter Dispergieranlage

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Die neue unter der Bezeichnung R370-1000D geführte Dispergieranlage zeichnet sich durch eine grundlegend neue Bauweise aus und soll feinere, gleichmäßigere und stabilere Emulsionen produzieren.

Firmen zum Thema

Die Mischanlage produziert mit einer Leistung von bis zu 30.000 Litern pro Stunde und kann in der Produktion von flüssigen Milchprodukten oder Getränken, Eiscreme und viskosen Produkten sowie für die meisten Vormischanforderungen in der Lebensmittelherstellung eingesetzt werden.
Die Mischanlage produziert mit einer Leistung von bis zu 30.000 Litern pro Stunde und kann in der Produktion von flüssigen Milchprodukten oder Getränken, Eiscreme und viskosen Produkten sowie für die meisten Vormischanforderungen in der Lebensmittelherstellung eingesetzt werden.
(Bild: Tetra Pak)

Die Dispergieranlage R370-1000D von Tetra Pak zeichnet sich durch ein Entgasungssystem, ein flexibles Pulverzuführsystem sowie einen neuen Mischkopf aus. Als Zirkulationsmischer kann die Anlage Produkte mit einer Viskosität von bis zu 2000 cP verarbeiten und die Tröpfchengröße auf 0,001 mm herunterbrechen. Die entstehende Emulsion reduziert die Notwendigkeit einer nachgelagerten Homogenisierung. Drinktec: Halle A6, Stand 303

(ID:44829802)