ECT - EDDLT Cooperation Team FDI-Team erreicht weitere Meilensteine bei der Entwicklung

Redakteur: Marion Henig

Der Lenkungsausschuss des Electronic Device Description Language (EDDL) Cooperation Teams (ECT) gibt bekannt, dass seine Facharbeitsgruppe wichtige Meilensteine bei der Entwicklung einer einheitlichen Lösung für die Integration von Feldgeräten (FDI) erreicht hat.

Anbieter zum Thema

Das FDI-Projektteam arbeitete in den letzten 18 Monaten an der Identifizierung von Anwendungsfällen, die alle Aspekte beim Betreiben von Anlagen umfassen: von der Inbetriebnahme und Übergabe bis hin zur laufenden Instandhaltung und Anlagenbedienung. Das Hauptergebnis der Arbeitsgruppe ist der Entwurf einer Architektur, die Field Device Tool (FDT) und EDDL Technologien zu einem gemeinsamen Standard für Feldgeräteintegration migriert / zusammenführt.

Der Erfolg des FDI-Projektes ist das Ergebnis der engen Zusammenarbeit zwischen dem ECT und den weltweit wichtigsten Leitsystemherstellern wie ABB, Emerson, Endress+Hauser, Honeywell, Invensys, Rockwell Automation, Siemens, Smar und Yokogawa.

Zusammen mit dem Entwurf der Architektur führte die Facharbeitsgruppe eine lückenlose Bestandsaufnahme von Anwendungsfällen aus und erarbeitete das Pflichtenheft. Die Lösung ist Client/Server strukturiert und basiert auf den Technologien der vereinheitlichten OPC Architektur (OPC UA). Die FDI-Lösung enthält zwei Elemente: ein „Gerätepaket“, das durch den Gerätehersteller bereitgestellt wird und EDDL-Komponenten enthält; und eine optionale programmierte Applikation für maßgeschneiderte Benutzeroberflächen. Dieser Aufbau ermöglicht den Anwendern uneingeschränkte Flexibilität, um maßgeschneiderte Benutzeroberflächen nach individuellen Anforderungen entwickeln zu können.

Der nächste Meilenstein des Projektes ist die Entwicklung der detaillierten Spezifikationen der FDI–Lösung. Daran anschließend werden ab dem zweiten Quartal 2009 die Spezifikationen durch die einzelnen Mitgliedsorganisationen validiert.

Details der genauen FDI-Architektur und der dazugehörigen Geräteschnittstelle werden mit der Veröffentlichung des endgültigen Pflichtenheftes bekannt gegeben, dessen Fertigstellung gegenwärtig für Sommer 2010 geplant ist.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:308742)