Faserdosierer Fasern sicher dosieren

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Brabender Technologie präsentiert auf der Powtech 2017 in Halle 4, Stand 237 den Faserdosierer Fiberxpert.

Firmen zum Thema

Recycling- und Naturfasern können nun auch gut dosiert werden – mit dem Faserdosierer Fiberxpert von Brabender
Recycling- und Naturfasern können nun auch gut dosiert werden – mit dem Faserdosierer Fiberxpert von Brabender
(Bild: Brabender)

Mit dem Brabender-Faserdosierer Fiberxpert lassen sich Karbon- und Naturfasern dosieren. Die Dosierung von Flakes und Fasern ist aufgrund ihrer Beschaffenheit schwierig. Bei ihrer Dosierung entstehen oft Produktbrücken, sodass die Fasern die Förderschnecke nicht mehr erreichen. „Diese Produkte fließen nicht von allein, sondern müssen transportiert werden“, erläutert Jochen Keesen, Leiter des Technikums bei Brabender Technologie. „Für diese Stoffe reichen die bisherigen Agitatoren wie Standardrüttler und -rührwerke nicht aus.“ Daher ist die Befüllung auch das Herzstück des Faserdosierers. Sie kann in den neuen Technikumsräumen abgebildet und getestet werden. Durch die sehr unterschiedlichen Anwendungen und Materialien gehört der Fiberxpert zu den Geräten, die individuell konfiguriert werden müssen.

Brabender-Faserdosierer Fiberxpert
Brabender-Faserdosierer Fiberxpert
(Bild: Brabender)

Neben Naturfasern können mit dem Faserdosierer auch PP- und PET-Flakes oder andere geschredderte Materialien wie Bottle Flakes (zerkleinerte PET-Flaschen) verarbeitet werden. Hier kann ein Zwischenschritt der Wiederaufbereitung gespart werden, wenn die Flakes direkt dosiert werden können. Bislang müssen diese zunächst zu Regranulat verarbeitet werden, bevor sie dem Wertstoffkreislauf wieder zugeführt werden können.

Eine weitere Anwendung sind zerkleinerte Folienstreifen aus dem Folienrandbeschnitt bei der Herstellung von Plastikfolien. Auch hier fallen zehn bis 30 Prozent sortenreiner Verschnitt an, dessen Recycling jetzt einfach und komfortabel möglich ist.

(ID:44785063)