Suchen

Farbpigmente Farbpigmente für Kate und William

| Redakteur: Marion Henig

Ein Auftrag im Zusammenhang mit der königliche Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton hat Lanxess zahlreiche Folgeaufträge für Farbpigmente aus dem Werk Krefeld-Uerdingen beschert.

Firmen zum Thema

Straßen und Gehwege um und nach Buckingham Palace in London wurden neu mit Splittermastix-Asphalten beschichtet, die mit dem Eisenoxid-Rotpigment von Lanxess eingefärbt sind. (Bild: Fotolia)
Straßen und Gehwege um und nach Buckingham Palace in London wurden neu mit Splittermastix-Asphalten beschichtet, die mit dem Eisenoxid-Rotpigment von Lanxess eingefärbt sind. (Bild: Fotolia)

Leverkusen - Im Vorfeld der Vermählung von Prinz William und Kate Middleton sind die Straßen und Gehwege um und nach Buckingham Palace in London mit Splittermastix-Asphalten beschichtet worden, die mit Eisenoxid-Rotpigmenten von Lanxess eingefärbt sind. „Wir waren der einzige lokale Pigment-Anbieter, der den richtigen Farbton in der geforderten Qualität in kundenspezifischer Verpackung liefern konnte“, erklärte Simon Kentesber, Sales Manager Inorganic Pigments bei der Lanxess Ltd., die im englischen Branston nahe Birmingham ansässig ist.

Pigmente kommen aus Krefeld-Uerdingen

Das Kompaktpigment wird im Werk Krefeld-Uerdingen nach dem Laux-Prozess hergestellt, einem Produktionsverfahren, das seit 85 Jahren genutzt und nur von Lanxess angewendet wird. „Der Laux-Prozess ist dank der regelmäßigen Investitionen, die wir seit Jahren in seine Entwicklung gesteckt haben, das State-of-the-Art-Verfahren zur Herstellung von Eisenoxid-Farbpigmenten geworden. Er ist für die herausragenden Qualitätseigenschaften verantwortlich, die wir bei Schwarz- und Rottönen anbieten können“, so Jörg Hellwig, Leiter der Business Unit Inorganic Pigments der Lanxess AG.

Hohe Farbkonstanz und -stärke

Das Projekts am Buckingham Palace hat dem Unternehmen nach eigener Aussage zahlreiche neue Aufträge für Farbpigmente zur Asphalteinfärbung in London und Großbritannien beschert. „Dabei gab meist den Ausschlag, dass sich unsere Pigmente durch eine hohe Farbkonstanz und -stärke auszeichnen, was das Color Matching bei der Asphalteinfärbung sehr erleichtert. Diese Eigenschaft ist besonders bei der anspruchsvollen Gestaltung prominenter, stark frequentierter Orte gefragt“, erläuterte Kentesber.

(ID:28870170)