Suchen

Versuchsanlage Fackelgas wird zum Rohstoff für Benzin

| Redakteur: Gabriele Ilg

CAC Chemnitz betreibt in Freiberg eine Benzinversuchsanlage zur Gewinnung von Benzin aus Erdölbegleitgasen, die sonst bei der Lagerung von Erdöl ungenutzt abgebrannt werden.

Firmen zum Thema

Für Unternehmen, die sich die Begleitprodukte der Erdölförderung zunutze machen wollen.
Für Unternehmen, die sich die Begleitprodukte der Erdölförderung zunutze machen wollen.
(Bild: CAC)

Ziel des katalysatorgesteuerten Verfahrens ist es, das Erdölbegleitgas direkt am Förderloch in transportfähiges Benzin umzuwandeln. In den neu entwickelten Reaktoren wird die Reaktionswärme der exothermen Reaktionen verwertet, um Wasserdampf zu erzeugen, welcher als Energieträger für den Prozess eingesetzt wird.

Das auf diese Weise produzierte hochoktanige Benzin entspricht Euro V-Norm und ist im Gegensatz zu anderen Verfahren sofort einsetzbar. Außer einer Stabilisierung der Benzinfraktion in einer Destillationskolonne sind keine weiteren Nachbearbeitungsschritte erforderlich. Das methanolhaltige Wasser – ein Nebenprodukt der Synthese – ist nach der Aufbereitung im Prozess wieder verwendbar

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43283523)