Suchen

Chemspec Europe 2017 Fachmesse für Fein- und Spezialchemie verkündet Rekordzahlen

Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Auf dem Gelände der Messe München trafen sich internationale Branchenexperten der Fein- und Spezialchemie bei der Chemspec Europe. Bereits im Vorfeld hatte der Veranstalter eine Rekordausstellungsfläche von 6200 m2 und einen Ausstellerzuwachs von rund 2 % verkündet. Die positive Prognose wurde mit einem Plus von rund 2 % bei den Besucherzahlen bestätigt.

Firmen zum Thema

Die Chemspec Europe hat sich als Spezialmesse für internationale Hersteller, Anbieter und Distributoren von Spezial- und Feinchemikalien etabliert. 2017 in München konnte die Messe erneut Rekordzahlen verzeichnen.
Die Chemspec Europe hat sich als Spezialmesse für internationale Hersteller, Anbieter und Distributoren von Spezial- und Feinchemikalien etabliert. 2017 in München konnte die Messe erneut Rekordzahlen verzeichnen.
(Bild: Mack Brooks / Chemspec)

München – Auch 2017 ist die Chemspec Europe ein Erfolg. Die 32. Internationale Fachmesse für Fein- und Spezialchemie endete mit positiven Ergebnissen: Mit 402 Ausstellern und 6476 Teilnehmern aus allen Teilen der Welt konnte die Fachmesse ihre Gesamtteilnehmerzahl – Aussteller, Besucher, Medienvertreter und Konferenzteilnehmer – im Vergleich zum Vorjahresevent in Basel weiter erhöhen. Die diesjährige Chemspec Europe verzeichnete insgesamt 3867 Fachbesucher, was einem Besucherzuwachs von rund 2 % entspricht.

„Wir freuen uns, dass unsere Aussteller die höheren Besucherzahlen an ihren Ständen tatsächlich registrieren konnten. Neben der hohen fachlichen Qualifizierung der Besucher schätzten die Aussteller, dass sie, neben ihren bestehenden Kontakten, auch auffallend viele neue Gesichter trafen“, sagt Liljana Goszdziewski, Messedirektorin beim Messeveranstalter Mack Brooks Exhibitions. „An beiden Messetagen herrschte in den Hallen eine geschäftige Atmosphäre. Die Chemspec Europe bot internationalen Branchenexperten eine ideale Plattform, um erfolgreich Geschäfte zu machen und sich über aktuelle Trends auszutauschen, die von „Continuous Flow Chemistry“, der nahenden Reach-Frist und der Veränderung des Wettbewerbs auf den weltweiten Märkten geprägt waren.“

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

Auf der Chemspec Europe 2017 präsentierten 402 Aussteller aus 29 Ländern auf einer Rekordausstellungsfläche von 6200 m2 eine umfassende Auswahl an Fein- und Spezialchemikalien für vielfältige Anwendungsbereiche. Verglichen mit dem Vorjahresevent entspricht dies einem Flächenwachstum von 5 % und einem Plus von 2 % bei den Ausstellern. Die größten europäischen Ausstellerländer waren Deutschland, Großbritannien, Frankreich und die Schweiz; die meisten asiatischen Aussteller kamen aus China und Indien. Auch die USA war mit zahlreichen Ausstellerunternehmen vertreten.

Die Besucher der Chemspec Europe 2017 kamen aus insgesamt 67 Ländern, hauptsächlich aus Deutschland (43 %), gefolgt von Großbritannien, der Schweiz, Frankreich, Indien, Italien, China, den Niederlanden, Spanien, Japan und den USA.

(ID:44745514)