Suchen

Ex-Bereich

Ex-Trennstufe für Vibrationssensoren

| Redakteur: Tobias Hüser

Die Erkennung problematischer Vibrationen ist bei der Zustandsüberwachung von prozesstechnischen Anlagen mit rotierenden Teilen nahezu unverzichtbar. R. Stahl hat dafür eine Lösung entwickelt – die neue Reihe 9147 der Ex i-Trennstufenreihe Ispac.

Firmen zum Thema

Die neuen Ex i-Trennstufen des Typs 9147 von R.Stahl ermöglichen den Einsatz von Vibrationssensoren inexplosionsgefährdeten Umgebungen.
Die neuen Ex i-Trennstufen des Typs 9147 von R.Stahl ermöglichen den Einsatz von Vibrationssensoren inexplosionsgefährdeten Umgebungen.
(Bild: R. Stahl)

R. Stahl hat das Spektrum seiner Ex i-Trennstufenreihe Ispac mit der neuen Reihe 9147 um eine weitere wichtige Funktion erweitert: Die Messumformerspeisegeräte ermöglichen den Einsatz von Vibrationssensoren in explosionsgefährdeten Umgebungen. Diese Sensoren zur Zustandsüberwachung von Maschinen und Anlagen erlauben es Nutzern, entstehende Schäden frühzeitig zu erkennen.

Die Module sind wahlweise als Einzelgeräte auf DIN-Schiene, mit Gruppenversorgung und Sammelfehlermeldung über den Pac-Bus oder in Pac-Trägern verfügbar. Diese Pac-Träger sorgen für eine werksseitige Vorverkabelung von Anlagen, was den endgültigen Einbau oder eine spätere Nachrüstung vereinfacht.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 36562810)