Direktsynthese von Propylenglykol Evonik und Dow schließen strategische Technologiepartnerschaft

Redakteur: Alexander Stark

Evonik Industries und das US-Chemieunternehmen Dow haben eine exklusive Technologiepartnerschaft geschlossen. Gemeinsam wollen sie ein neues Verfahren zur Direktsynthese von Propylenglykol (PG) aus Propylen und Wasserstoffperoxid bis zur Marktreife entwickeln.

Anbieter zum Thema

Flugzeug-Enteisungsmittel auf Basis von Propylenglykol spielen eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung eines sicheren und unterbrechungsfreien Winterflugbetriebs unter schwierigen Witterungsbedingungen.
Flugzeug-Enteisungsmittel auf Basis von Propylenglykol spielen eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung eines sicheren und unterbrechungsfreien Winterflugbetriebs unter schwierigen Witterungsbedingungen.
(Bild: Evonik)

Essen – Ein Team von mehr als 100 Evonik-Mitarbeitern hat in den vergangenen Jahren die Grundlagen für das Direktsynthese-Verfahren Hyprosyn gelegt. Schlüsselelement ist ein katalytisches Verfahren, das die direkte Synthese von Propylenglykol aus Propylen und Wasserstoffperoxid ermöglicht. Das Verfahren zeichnet sich dem Unternehmen zufolge durch eine hohe Ausbeuten und einen vergleichsweise geringen Energieverbrauch aus.

Propylenglykol kommt in der Produktion von Polyesterharzen oder als Enteisungsmittel zum Einsatz. Es ist zudem ein wichtiger Lebensmittelzusatzstoff und dient in Kosmetik- und Pflegeprodukten als Feuchthaltemittel und Kotensid.

Dow ist der mit Abstand größte Produzent von Propylenglykol. Im Rahmen einer strategischen Technologiepartnerschaft planen Evonik und Dow nun das Hyprosyn-Verfahren zur Marktreife zu bringen. Bis Ende 2020 soll am Evonik-Standort Hanau eine Pilotanlage errichtet werden. Einige Jahre später soll im nächsten Schritt die großtechnische Umsetzung folgen.

Die Direktsynthese-Technologie soll einen wettbewerbsfähigeren Weg zur Herstellung von PG mit einem verbesserten Umweltprofil ermöglichen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46213983)