Wasserstoffperoxid- und Peressigsäure-Produkte Evonik und Brenntag vereinbaren Zusammenarbeit

Evonik Industries führt für Hersteller von Arzneimitteln, Medizinprodukten sowie Kosmetika neue Wasserstoffperoxid- und Peressigsäure-Qualitäten ein. Damit reagiert Evonik auf die zunehmend stringenteren regulatorischen Anforderungen in den verbrauchernahen Industriesegmenten. Europaweit erhalten die Kunden maßgeschneiderte Lösungen, um den Einsatz ihrer Produkte für die Verbraucher sicher und gesetzeskonform gestalten zu können.

Firmen zum Thema

Evonik startet die gemeinsame Vermarktung spezieller Wasserstoffperoxid- und Peressigsäure-Produkte mit Brenntag.
Evonik startet die gemeinsame Vermarktung spezieller Wasserstoffperoxid- und Peressigsäure-Produkte mit Brenntag.
(Bild: Evonik/Karsten Bootmann)

Essen – Zusätzlich zur bestehenden Produktpalette für die Kosmetikindustrie erweitert Evonik das Portfolio für die Pharmaindustrie, um die auf Basis von Good Manufacturing Practice (GMP) hergestellten Active Pharmaceutical Ingredients (APIs). Als zentraler Produktionsstandort wird Weißenstein in Österreich zur Zeit nach den GMP-Richtlinien zertifiziert. Damit ist Evonik der erste vollständig produktionsrückintegrierte Wasserstoffperoxid-Hersteller in Europa. Der Standort ist bereits heute nach ISO 9001, 14001 und 13485 zertifiziert.

Für die Vermarktung der Wasserstoffperoxid- und Peressigsäure-Produktpalette im Marktsegment Personal & Health Care ist Brenntag Europe, Middle East and Africa in weiten Teilen Europas der Partner von Evonik. Die Vermarktung der Produkte startet Mitte des Jahres und umfasst insgesamt 25 Länder in Europa. Mit seiner jahrelangen Erfahrung und hohen Kundennähe besitzt Brenntag eine starke Marktstellung. Die Kunden honorieren die individuelle sowie kompetente Betreuung und profitieren vom umfangreichen europaweit verfügbaren Produktportfolio des Unternehmens.

(ID:43473800)