Suchen

US-Produktion soll steigen Evonik erhöht Kapazitäten für Methacrylat-Crosslinker

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Evonik erweitert die Produktionskapazitäten für Methacrylat-Crosslinker der Marke Visiomer. Dafür hat das Geschäftsgebiet Methacrylates einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag am US-Standort Mobile investiert. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für das dritte Quartal 2018 geplant.

Firmen zum Thema

Evonik erweitert Kapazitäten für Visiomer-Crosslinker durch Investition in US-Spezialmethacrylat-Anlage
Evonik erweitert Kapazitäten für Visiomer-Crosslinker durch Investition in US-Spezialmethacrylat-Anlage
(Bild: Evonik)

Essen – Die Visiomer-Crosslinker von Evonik werden in vielfältigen Anwendungen eingesetzt. Dazu gehören Farben und Lacke, Komposite oder Kunststoffe. Im Endprodukt verbessern sie beispielsweise die chemische Beständigkeit oder die technische Härte.

„Zukünftig werden wir die Methacrylatmonomere für den US-amerikanischen Markt direkt in unserer Anlage in Mobile herstellen“, sagt Grant Lafontaine, General Manager der Produktlinien Application Monomers und Bulk Monomers in den USA. Hierdurch will man die Produktionsflexibilität für die US-Region verbessern.

Event-Tipp der Redaktion Der Smart Process Manufacturing Kongress begleitet als erste deutsche Netzwerkplattform digitalen Transformationsprozess der Prozessindustrie in seiner vollen fachlichen Breite. Erleben Sie am 25./26. Oktober 2018 die Zukunft der Prozessindustrie: Digital, modular, 4.0 und live.

Mit der Investition in den US-Standort Mobile versucht Evonik die Stärken des Methacrylat-Geschäfts zu unterstreichen. Das Unternehmen sucht derzeit nach einem geeigneten Eigentümer für seinen Methacrylat-Verbund, der als unabhängige Einheit aufgestellt werden soll.

(ID:45243788)