Kunststoffindustrie Europäische Kunststoffindustrie erlebt leichte Wachstumsschwäche

Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Die europäische Kunststoffindustrie muss nach einer guten Wachstumsphase einen Dämpfer hinnehmen und sieht sich mit einem Produktionsrückgang konfrontiert.

Firmen zum Thema

Die europäische Kunststoffindustrie muss seit Beginn des Jahres Produktonsrückgänge hinnehmen.
Die europäische Kunststoffindustrie muss seit Beginn des Jahres Produktonsrückgänge hinnehmen.
(Quell: Eurostat / PlasticsEurope Market Research Group (PEMRG))

Frankfurt am Main, Würzburg – Nach überwundener Krise kommt ein leichter Rückfall. Statistiken von Plastics Europe zeigen eine Schwächephase der Kunststoffindustrie mit verbundenen Produktionsrückgängen. Die jährlich erscheinenden Publikation "Plastics – the Facts" liefert Kennzahlen zur Kunststoffproduktion, -nachfrage und -verwertung.

Langzeitbeobachtung der Kunststoffindustrie

Nach starkem Wachstum von Primärkunststoffen und Kunststoffprodukten während der 90er-Jahre, erlebte die Branche eine Seitwärtsbewegung zwischen den Jahren 2000 und 2005. Durch die Wirtschaftskrise kam ein großer Einbruch der Produktionen. Bis Ende des letzten Jahres gab es in allen Segmenten starkes Wachstum, das zu Beginn des Jahres 2012 stagnierte. Seither gehen die Produktionsmengen konstant zurück.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Grafiken, die Entwicklungen einzelner Kunststoffindustrie-Segmente zeigen, finden Sie in der Bildergalerie des Artikels

(ID:36270590)