Suchen

Schlauchmembranpumpen

Energieeffiziente Schlauchmembranpumpen durch Touch-Panels

| Redakteur: Gabriele Ilg

Die Industrie setzt verstärkt auf drahtlosen Datenverkehr und schätzt die daraus resultierenden, neuen Perspektiven. Feluwa wird diesem Trend mit der Entwicklung von Touch-Panels sowie der Weiterentwicklung der vorhandenen Vier-in-Eins-Diagnosesysteme für die Multisafe Doppel-Schlauchmembranpumpen gerecht.

Firmen zum Thema

Die Doppelschlauchmembranpumpen Multisafe im Einsatz
Die Doppelschlauchmembranpumpen Multisafe im Einsatz
( Bild: Feluwa )

Das Unternehmen bietet seinen Kunden die als HMI (Human Machine Interface) bekannte Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine mit vollständiger Einbindung der Pumpendiagnose in Industrie-Leitsysteme.

Die in den Schaltschrank integrierten Touch-Panels geben dem Betreiber nicht nur Aufschluss über die aktuellen Betriebsdaten und Messwerte, wie Hubzahl, Saugdruck, Druckschwankungen oder die Temperatur von Hydraulik- und Getriebeöl, sondern auch über den Zustand von Schlauchmembranen und Förderventilen sowie daraus resultierende Mengen- und Wirkungsgradverluste.

Der Betreiber wird frühzeitig über Abweichungen von den Sollwerten oder sich anbahnenden Verschleiß informiert und kann Wartungsmaßnahmen sinnvoll in den Betriebsablauf einplanen. Energieverluste und Stillstandszeiten können somit auf ein Minimum reduziert werden. Touch-Panels leisten damit auch einen beachtlichen Beitrag zur Verbesserung der Energieeffizienz.

Weiteres Einsparpotenzial bietet Webservice-Option der Touch-Panels, die in vielen Fällen den Montageeinsatz vor Ort erspart. Vor allem bei weltweiten Installationen können Fehler mithilfe von Webservice schneller lokalisiert und behoben werden als durch einen Montageeinsatz.

Die Touch-Panels zeichnen sich durch Merkfähigkeit aus, denn alle Daten bleiben für die Dauer von vier Wochen gespeichert und stehen dem Betreiber oder Service-Personal zur Auswertung zur Verfügung. Mithilfe des Datenspeichers können Fehlerursachen schneller lokalisiert und Zusammenhänge analysiert werden.

ACHEMA: Halle 8.0, Stand H2-J4

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 295218)