Suchen

Produktvalidierung Endress+Hauser und Rockwell Automation eröffnen gemeinsames Testzentrum

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Als Hersteller in der Prozessautomatisierung gibt es viele Möglichkeiten, Messgeräte zu testen und zu validieren – selten jedoch bereits in einer frühen Entwicklungsphase unter echten Bedingungen im eigenen Werk. Rockwell Automation und Endress+Hauser haben dafür nun die erste gemeinsame Anlage für Test- und Validierungszwecke in Europa eingeweiht.

Firmen zum Thema

Simulation im großen Stil - für ein Testzentrum bündeln die Automatisierungsspezialisten Endress+Hauser und Rockwell Automation ihre Kräfte.
Simulation im großen Stil - für ein Testzentrum bündeln die Automatisierungsspezialisten Endress+Hauser und Rockwell Automation ihre Kräfte.
(Bild: Endress+Hauser)

Maulburg – Kernstück der Anlage im Werk von Messtecchnikhersteller Endress+Hauser in Maulburg sind drei massive Tanks, die zwischen 2.000 und 26.000 l Öl fassen. Auf den Tanks sind zwei Dutzend Messgeräte von Endress+Hauser mit unterschiedlichen Messprinzipien installiert, die wiederum mit dem Plant PAx Leitsystem von Rockwell Automation kommunizieren. So erhalten alle Personen im Testzentrum auf einen Blick konkrete Informationen und Diagnosen über das Verhalten der Tankinhalte.

Die ursprüngliche Idee der gemeinsamen Ausstattung der Tankanlage kam von Schulungszentren, die Endress+Hauser in den vergangenen Jahren mit Unterstützung von Rockwell Automation etablierte, so genannte „Process Training Units“. An zehn Standorten in den USA, Kolumbien, China und Kanada schulen Außendienstmitarbeiter und Produktmanager beider Firmen ihre Kunden in verschiedenen Messprinzipien und spezifischen Anwendungen. Konkret stehen Installationsschulungen, Simulationen unter echten Bedingungen, Diagnoseprozesse und Vergleiche verschiedener Techniken auf dem Lehrplan.

Schwerpunkt liegt auf Produktvalidierung

Das erste gemeinsame Testzentrum in Europa mit einem Investitionsvolumen von mehreren hunderttausend Euro geht nun einige Schritte weiter und etabliert neue Standards: Es steht mitten im Endress+Hauser Produktionsstandort für Füllstand- und Druckmesstechnik und legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Produktvalidierung.

Forschung und Entwicklung stehen im Fokus, um neue Produkte schon frühzeitig unter realen Anwendungs- und Umweltbedingungen auf den Kundenbedarf hin zu entwickeln. „Alle unsere Produkte müssen im Validierungszentrum bestehen und beweisen, dass sie nachhaltig einen Mehrwert für die Kunden schaffen. Sie werden extremen Härtetests ausgesetzt“, betont Gerd Gritsch, Leiter des Qualitätsmanagements bei Endress+Hauser in Maulburg.

Den Nutzen für den Kunden zu erhöhen, war vor über zehn Jahren Auslöser der Kooperation zwischen Rockwell Automation und Endress+Hauser. Die damaligen CEOs, Keith Nosbusch und Klaus Endress, versprachen sich in die Hand, ihre Stärken im Sinne des Kunden zu bündeln und Systeme zu schaffen, die reibungslos miteinander kommunizieren. Neben der Forschung und Entwicklung gehört hierzu in Maulburg auch, eigene Mitarbeiter sowie Kunden im Validierungszentrum auszubilden und Anschauungsunterricht für Studierende zu bieten. Im letzten Jahr lernten bereits 2.600 externe Besucher an den Tanks und Systemen der Testanlage. Nun kommen weitere durch Rockwell Automation hinzu.

(ID:44273353)