Suchen

Brandeindämmung

Elektro-Installationskanal mit aktiver Brandeindämmung

| Redakteur: Gabriele Ilg

G+H Isolierung bietet mit dem neuen Pyroment IK90 Typ BD einen Elektro-Installationskanal (I-Kanal), der aktiv Brände eindämmt.

Firmen zum Thema

Der Elektro-Installationskanal dämmt aktiv Brände ein.
Der Elektro-Installationskanal dämmt aktiv Brände ein.
( Bild: G+H )

Das System ist für die Feuerwiderstandsklassen I30, I60 und I90 zugelassen. Der Pyroment IK90 Typ BD besteht aus verzinktem Blech mit einem speziellen Dämmschichtbildner und Decklack.

In Rettungswegen angebracht, schützt das System nicht nur wie herkömmliche I-Kanäle die Umgebung vor den Auswirkungen eines Elektrokabelbrandes: Im Brandfall schäumt das Material auf und verhindert damit eine Brandweiterleitung innerhalb der Kanäle.

Mit 1,6 bis 3,0 Millimetern ist der neue I-Kanal bis zu 40 Millimeter dünner als herkömmliche Systeme und lässt sich damit auch in schwer zugänglichen Bereichen anwenden. Da sich das System einfach und schnell bearbeiten lässt, ist bei der Montage bis zu 80 Prozent Zeitersparnis möglich.

Ein weiterer Vorteil bei der Montage ist das geringe Gewicht: Mit 6,5 bis 10,5 kg/m² ist das Produkt um ein Mehrfaches leichter als herkömmliche Systeme. Durch das Material erfolgt beim neuen Pyroment die Verarbeitung und Montage völlig staubfrei.

ACHEMA: Halle 9.2, Stand O35-P36

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 296586)