Suchen

powered by

Explosionsschutzlösungen Elektrisch betriebene Schlepper im Ex-Einsatz

| Redakteur: Gabriele Ilg

Die Firma Pyroban stellt Explosionsschutzlösungen für Industrieunternehmen auf der ganzen Welt zur Verfügung.

Firmen zum Thema

Bedienpersonal sollte stets sicher sein können, dass es bei der Arbeit in potenziell explosiven Atmosphären bestens geschützt ist.
Bedienpersonal sollte stets sicher sein können, dass es bei der Arbeit in potenziell explosiven Atmosphären bestens geschützt ist.
(Bild: Pyroban)

Elektrisch betriebene Schlepper dienen oft dem Schieben, Ziehen und Steuern von schweren Lasten auf Rollen oder Schienen und werden u.a. häufig in der Fertigung eingesetzt.

Master Mover z.B. ist ein Schlepperhersteller, der eng mit Pyroban zusammenarbeitet, um zu gewährleisten, dass Kunden mit potenziell explosionsgefährdeten Atmosphären stets eine Atex-kompatible Ausrüstung erhalten.

Pyroban ist in der Lage, fast alle Modelle des Master-Mover-Angebots für den Einsatz in Zone 2 umzurüsten. Hierbei kommt das Gasdetektionssystem 6000E zum Einsatz, eine Umrüstungstechnik, deren Einbau etwa sechs bis acht Wochen in Anspruch nimmt.

Mithilfe des 6000E beispielsweise wird der Schlepper kontrolliert zum Stillstand gebracht und abgeschaltet, wenn steigende Konzentrationen explosiver Gase oder Dämpfe gemessen werden. Das System prüft und kalibriert sich bei der Inbetriebnahme selbst, sodass das Bedienpersonal stets bestens geschützt ist. 

(ID:44516748)