Unternehmensfusion Elefantenhochzeit zwischen Dow und Dupont kurz vor Abschluss?

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Die zwei größten amerikanischen Chemieunternehmen Dow und Dupont stehen kurz vor einer Fusion. Wie mehrere Medienhäuser übereinstimmend berichten, verhandeln beide Seiten über einen Zusammenschluss, durch den sie BASF als größten Chemiekonzern ablösen würden.

Anbieter zum Thema

Blick auf das deutsche Dow-Werk in Stade
Blick auf das deutsche Dow-Werk in Stade
(Bild: The Dow Chemical Company / Hager Press)

Frankfurt – Durch die Unternehmensfusion von Dow und Dupont würde ein Branchenriese mit einem Börsenwert von mehr als 120 Milliarden Dollar entstehen. Laut Spiegel Online könnte es noch in dieser Woche zu einer Einigung kommen. Der Börsenwert von BASF liegt laut dem Handelsblatt aktuell bei 65 Milliarden Euro.

Die Unternehmen haben sich bislang nicht zu den Spekulationen geäußert. Es wird aber vermutet, dass der Zusammenschluss der beiden Unternehmen nicht von langer Dauer wäre. So könnte sich der Chemieriese danach in die Geschäftsbereiche Kunststoffe, Spezialchemie und Agrarchemie aufspalten.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43773704)