Worldwide China Indien

Durchflussmessung

Einfache zuverlässige Durchflussmesstechnik für Hilfskreisläufe

| Autor / Redakteur: Kai Weltin * / Matthias Back

Der T-Mass 150 von Endress+Hauser bietet einfache Nachrüstung und Montage bei vielen Anwendungsmöglichkeiten in Hilfskreisläufen.
Bildergalerie: 3 Bilder
Der T-Mass 150 von Endress+Hauser bietet einfache Nachrüstung und Montage bei vielen Anwendungsmöglichkeiten in Hilfskreisläufen. (Bild: E+H / Stephan Schöenberger)

Bei Messen des Durchflusses in industriellen Hilfskreisläufen bieten moderne elektrische Messprinzipien wie die Produkte von Endress+Hauser entscheidende Vorteile.

Kostendruck und eine effizientere Prozesssteuerung verlangen nach mehr Informationen aus allen Anlagenbereichen, auch industriellen Hilfskreisläufen. Bislang werden in diesen Bereichen vielfach mechanische Systeme verwendet oder es sind noch keine Messgeräte vorhanden.Die Praxis zeigt, dass mechanische Systeme einen höheren Wartungsaufwand, etwa durch Verschleiß an Lagern, verursachen. Die Gefahr von Verblockung durch Schmutzanteile kann schnell zum Anlagenstillstand führen. An dieser Stelle setzen die modernen elektrischen Durchflussmessprinzipien von Endress+Hauser an und bieten entscheidende Vorteile.

Diese Methoden nutzen zur Mengenerfassung unterschiedliche physikalische Eigenschaften der Messstoffe. Dafür sind aber keine mechanisch bewegten Teile mit Lagerungen oder drehende Teile notwendig. Somit entfällt der Verschleiß an den Messgeräten.

Eine robuste Konstruktion und die Möglichkeit für jede Anwendung das passende Messprinzip verfügbar zu haben, bietet eine hohe Prozessstabilität und eine langfristig zuverlässige Durchflussmessung. Endress+Hauser hat in diesem Jahr mit neuen Produkten und Funktionen das verfügbare Portfolio für die Messung von Flüssigkeit, Gas und Dampf nochmals erweitert.

Einfache Überwachung von Flüssigkeiten

Der neue T-Mass T 150 arbeitet nach dem thermischen Massemessprinzip. Dabei wird am Sensor durch das vorbeiströmende Medium Wärmeenergie abgetragen. Je höher der Abtrag, desto mehr fließt durch die Rohrleitung. Weiterhin wird die aktuelle Mediumstemperatur als Referenz gemessen und beim Wärmeabtrag berücksichtigt. Durch Einbeziehen der Rohrdaten kann der T-Mass T 150 Durchflüsse in Volumen und Masse sowie die Temperatur, ausgeben.

Das thermische Durchfluss-Messprinzip

Aufgrund des geringen Platzbedarfs der Sensorik ist der T-Mass T 150 als eine Einsteckvariante ausgeführt. Das erleichtert den Einbau oder die Nachrüstung in ein Rohrleitungssystem erheblich. Es muss keine Leitung aufgetrennt und mit zusätzlichen Flanschen versehen werden. Die Einsteckvariante kann über einen angebrachten Schweißstutzen einfach in die Rohrleitung montiert werden. Die ideale Messposition wird dann über eine angebrachte Skalierung am Schaft des Sensors eingestellt. Somit können Rohrleitungsnennweiten von DN40 bis DN1000 abgedeckt werden.

Der neu entwickelte Sensor ist zum Überwachen, Messen und Regeln von Flüssigkeiten entstanden. Neben allen Wasserkreisläufen, eignet sich der T-Mass T 150 speziell für Anwendungen in nicht leitfähige Flüssigkeiten, wo der Einsatz eines magnetisch induktiven Durchflussmessgerätes deshalb nicht möglich ist. Aber auch bei großen Nennweiten stellt das neue Messgerät eine kostengünstige Alternative dar. Mögliche Einsatzmöglichkeiten sind beispielsweise in Kühlkreisläufen, die Pumpen- und Grenzwertüberwachung, eine Leckagen Erkennung in Versorgungsnetzen und vieles mehr. Das thermische Durchflussmessprinzip bietet viele Möglichkeiten, und dies nicht nur in Flüssigkeiten.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42802716 / Prozessmesstechnik)