Funk-Datenlogger Ein Datenlogger für bis zu 30 Sensoren

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Der Funk Datenlogger Almemo 470 von Ahlborn kann nicht nur Temperatur oder Luftfeuchtigkeit erfassen.

Anbieter zum Thema

Das WLAN-basierte Datenloggersystem ist internetfähig und für völlig unterschiedliche Applikationen einsetzbar. Für die Auswertung oder Fernabfrage der Messdaten steht eine kompakte Messsoftware zur Verfügung.
Das WLAN-basierte Datenloggersystem ist internetfähig und für völlig unterschiedliche Applikationen einsetzbar. Für die Auswertung oder Fernabfrage der Messdaten steht eine kompakte Messsoftware zur Verfügung.
(Bild: Ahlborn)

Eine flexible Anschlusstechnik für Sensoren ermöglicht die Messung verschiedensten Zustände. Derzeit können bis zu 30 Funksensoren sternförmig über einen Logger vernetzt werden. Die Messdaten werden im Gerät gespeichert und auf einem großen Touch-Display angezeigt.

Über das übersichtliche, menügeführte Display werden die Sensoren im Funknetz verwaltet sowie Grenzwerte und Zyklen programmiert. Für eine optimale Zuordnung an den einzelnen Messorten können über den Logger sogar Kommentare im Funksensor hinterlegt werden. Die Funkmodule selbst sind mit verschiedenem Zubehör variabel installierbar. Ein aufladbarer, integrierter Akku erlaubt eine Batterielaufzeit, je nach Messzyklus, bis zu einem Jahr.

Achema: Halle 11.1, Stand F74

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45257755)