Kapazitätsausbau Eastman erweitert Produktion für Beschichtung und Laminierung am Standort Dresden

Redakteur: Alexander Stark

Die Eastman Chemical Company hat die Erweiterung der Kapazitäten an ihrer Produktionsstätte in Dresden angekündigt. Damit soll die Beschickung einer neue Beschichtungs- und Laminieranlage ermöglicht werden.

Anbieter zum Thema

Eastman hat die Erweiterung der Produktionskapazität in seinem Werk in Dresden angekündigt.
Eastman hat die Erweiterung der Produktionskapazität in seinem Werk in Dresden angekündigt.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Kingsport/USA - Mit einer Investition am Standort Dresden will Eastman das starke Wachstum seiner Hochleistungsprodukte für Lackschutz und Fensterfolien weiter vorantreiben. Die Erweiterung soll die bestehenden Anlagen in Martinsville, Virginia, ergänzen und voraussichtlich Mitte 2021 in Betrieb genommen werden. Zudem sollen rund 50 neue Arbeitsplätze am Standort geschaffen werden.

Das Unternehmen hat außerdem eine Reihe umfangreicher Investitionen in Lackschutzfolien angekündigt, darunter ein Center of Excellence für Hochleistungsfolien und Software, mehrere Erweiterungen in seiner Produktionsstätte in Martinsville sowie eine zentrale Muster- und Geschäftsbetriebssoftware.

Bei der Lackschutzfolie des Herstellers handelt es sich um eine elastische und transparente Urethanfolie, die zum Schutz und zur Pflege von lackierten Oberflächen von Automobilen eingesetzt wird.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46307644)