Registrierungspflichtiger Artikel

China Market Insider E-Mobilität-Boom lässt Polycarbonat-Nachfrage explodieren

Autor / Redakteur: Henrik Bork / Wolfgang Ernhofer

Der Boom der E-Mobilität in China schafft neue Absatzchancen für die Hersteller von Polycarbonat. Für schwer entflammbare Batteriegehäuse, die Konstruktion von Ladesäulen, aber auch in Scheinwerfern und in innovativen Windschutzscheiben finden vor allem hochwertige PC-Sorten derzeit reißenden Absatz.

Firmen zum Thema

Mit dem Format „China Market Insider“ berichtet PROCESS regelmäßig über den chinesischen Chemie- und Pharmamarkt.
Mit dem Format „China Market Insider“ berichtet PROCESS regelmäßig über den chinesischen Chemie- und Pharmamarkt.
(Bild: ©sezerozger - stock.adobe.com)

Peking/China – Schon im vierten Quartal vergangenen Jahres kletterte der Preis für Bisphenol A, dem Grundstoff für PC, von 12.000 Yuan (rund 1160 Euro) auf fast 20.000 Yuan (knapp 2600 Euro) pro Tonne. Die Preise für hochwertige Polycarbonate, wie sie in China vor allem von multinationalen Konzernen wie Covestro, Trinseo, Mitsubishi oder LG angeboten werden, stiegen parallel dazu ebenfalls stark an.

Dass es sich hier um einen Markt im Umbruch handelt, ist deutlich daran erkennbar, dass es in den vergangenen Jahren eine massive Ausweitung der PC-Produktionskapazitäten in China gegeben hat - einerseits. Auf rund 1,85 Millionen Jahrestonnen sei sie im vergangenen Jahr gestiegen, berichtet die chinesische Chemiezeitung Zhongguo Huagong Bao. Das sind inzwischen 31 % der globalen Produktion.