Suchen

Länderreport VR China

Dynamik der Chinesischen Chemieindustrie flacht ab

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Strukturell gesehen legten bei den chinesischen Importen Arzneimittel (HS 30) mit einem Plus von 43,0% auf 10,3 Mrd. US$ besonders kräftig zu. Abgesehen von Farben und Lacken bewegten sich die meisten anderen Sektoren bei ihren Zuwächsen zwischen 10 und 20%.

Deutsche Hersteller waren 2011 am stärksten bei Arzneimitteln vertreten. Mit Lieferungen im Umfang von knapp 1,7 Mrd. US$ (+34,0%) stellten sie 16,3% der chinesischen Auslandsbezüge und nahmen damit Rang eins ein. Auch bei Farben und Lacken sind Bezüge aus Deutschland stark vertreten.

Die Aussichten 2012 sind für ausländische Lieferanten chemischer Erzeugnisse allerdings verhalten. Gefragt bleiben Düngemittel sowie Medikamente, während sich das Umfeld für anorganische Chemikalien stark verdüstert hat.

Die chinesischen Chemieausfuhren erreichten 2011 mit einem Plus von 31,1% auf 115 Mrd. US$ einen neuen Rekord. Wie Analysten erwartet hatten, überholte das Reich der Mitte damit erstmals Frankreich als Exporteur von chemischen Erzeugnissen und nahm nach Deutschland, den USA und Belgien Rang vier ein.

Größte Exportsegmente waren 2011 organische sowie anorganische Chemikalien, die zusammen mehr als 40% der chinesischen Branchenausfuhren stellten. Es folgten Arzneimittel mit Anteilen von 10%. Wichtigste Abnehmerländer waren die USA, Japan sowie Indien und Korea (Republik).

Geschäftspraxis

Eine zentrale "Zulassungsbehörde", bei der alle Fäden zusammenlaufen, existiert in der VR China nicht. Stattdessen ist eine Vielzahl unterschiedlicher Behörden involviert - von der State Food and Drug Administration, der General Administration of Quality Supervision, Inspection and Quarantine, dem China Inspection and Quarantine Service bis hin zur State Administration of Work Safety.

Grundsätzlich ist es unbedingt erforderlich, sich produkt- beziehungsweise einzelfallabhängig über die gerade gültigen Regelungen zu informieren. Auch ist genügend Zeit einzuplanen, dies gilt speziell für den Pharmabereich.

Tabellen, Zahlen und weitere Fakten zur Chemieindustrie in der VR China finden Sie in der Bildergalerie des Artikels.

* Quelle: Germany Trade and Invest

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 34597700)