Lagerung von Lithium-Ionen-Batterien

16.03.2019

In herkömmlichen Lagerschränken sind Arbeitsmaterialien nicht von äußeren thermischen Einflüssen abgeschirmt. DÜPERTHAL Sicherheitsschränke vom Typ 90 bieten hingegen zuverlässig 90 Minuten Brandschutz gemäß DIN EN 14470-1.

In herkömmlichen Lagerschränken sind Arbeitsmaterialien nicht von äußeren thermischen Einflüssen abgeschirmt. Dies kann im Brandfall dazu führen, dass es verstärkt zu Personen- und Sachschäden kommt. DÜPERTHAL Sicherheitsschränke vom Typ 90 bieten hingegen zuverlässig 90 Minuten Brandschutz gemäß DIN EN 14470-1. Der Sicherheitsschrank BATTERY XL ist zudem speziell für die hohen Anforderungen zur sicheren Lagerung von Lithium-Ionen-Batterien konstruiert, die sich bei Fehlfunktionen selbst entzünden können.

90 Minuten Feuerwiderstandsfähigkeit und Backdraft-Schutz

DÜPERTHAL Sicherheitsschränke Typ 90 bieten 90 Minuten Feuerwiderstandsfähigkeit – genügend Zeit zur Evakuierung und ein sicherer Puffer für die Brandbekämpfung. Im Ernstfall lösen Temperaturelemente automatisch die Schließung der Türen aus. Ein absolutes Novum ist beim BATTERY XL der Mechanismus bei Bränden, die im Inneren des Schrankes entstehen. Dieser schließt und verriegelt selbstständig die Schranktüren, um ein Öffnen durch Mitarbeiter und eine eventuell entstehende Rauchgasexplosion (Backdraft) zu verhindern. Nur autorisierte Personen und Experten der Feuerwehr können die Türen entriegeln.

Lagerung gemäß versicherungsrechtlicher Vorgaben

Der Einsatz des BATTERY XL ermöglicht es Ihnen rechtliche Vorgaben, insbesondere die Richtlinien für die Lagerung gemäß GDV-Merkblatt zur Schadenverhütung bei Lithium-Ionen-Batterien des VdS sowie von FM Global zu erfüllen. Mit zusätzlichen Einrichtungen zur Gefahreneindämmung bei Selbstentzündung der Batterien wird Prozesssicherheit nachhaltig gewährleistet und kann entsprechend in Ihrer Gefährdungsanalyse berücksichtigt werden.

Mehr Informationen >>