Suchen

Kompressoren Druckluft aus der Ferne steuern

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Boge hat Steuerungs- und Monitoringsysteme für seine Druckluftsysteme entwickelt, um die komplette Druckluftversorgung in ein intelligentes Gesamtsystem einzubinden.

Firmen zum Thema

Alle notwendigen Komponenten der Schraubenkompressoren sind in einer Verdichterstufe integriert und sämtliche wartungsrelevanten Teile leicht zugänglich angeordnet.
Alle notwendigen Komponenten der Schraubenkompressoren sind in einer Verdichterstufe integriert und sämtliche wartungsrelevanten Teile leicht zugänglich angeordnet.
(Bild: Boge Kompressoren)

Mit Airstatus hat das Unternehmen ein Ferndiagnose-Tool im Portfolio, das per Smartphone oder Tablet-PC bedient werden kann. Focus Control ist eine Kompressorsteuerung, die eine Anbindung von bis zu vier Kompressoren erlaubt. Über das hochauflösende Farbdisplay lassen sich Informationen ablesen. Eine RFID-Schnittstelle sorgt für eine berührungslose Anmeldung von autorisiertem Bedienpersonal am Gerät.

Dank ihrer geringen Stellfläche eignen sich die Boge Schraubenkompressoren der C 15 DR Baureihe (im Bild) für einen Einsatz bei begrenzten Platzverhältnissen. Alle Einzelelemente werden je nach Kundenwunsch konfiguriert, fertig montiert und als komplett anschlussfertige Kompakteinheit ausgeliefert. Eine Superschalldämmung sorgt bei allen Ausführungen für einen extrem leisen Lauf – so lässt sich der Kompressor auch direkt am Arbeitsplatz betreiben.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43339278)