Suchen

Drehkolbenpumpe Drehkolbenpumpe für anspruchsvolle Medien

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Die Onixline Pumpe von Börger ist in vier Baugrößen mit Förderleistungen bis zu 100 m3/h geben. Eingesetzt werden soll die neue Drehkolbenpumpe vor allem zur Förderung anspruchsvoller Medien.

Firmen zum Thema

Der großvolumige Dichtungsraum der Onixline Pumpe und die im Pumpengehäuse integrierten Kanäle für ein Dichtungs-Zirkulationssystem ermöglichen die Verwendung der unterschiedlichsten Dichtungssysteme.
Der großvolumige Dichtungsraum der Onixline Pumpe und die im Pumpengehäuse integrierten Kanäle für ein Dichtungs-Zirkulationssystem ermöglichen die Verwendung der unterschiedlichsten Dichtungssysteme.
(Bild: Börger)

Herzstück der Pumpe sind die neuartigen Drehkolben. Ein robustes Träger- und Gleichlaufgetriebe ermöglicht kleinste Spaltmaße zwischen Drehkolben und Pumpengehäuse. In Kombination mit den passgenauen Drehkolben im strömungsoptimierten Pumpengehäuse werden gute Wirkungsgrade selbst bei hohen Drücken erzielt. Die Hightech-Pumpe wird individuell für den jeweiligen Einsatzfall konfiguriert und gebaut.

Durch die einseitige Lagerung der Pumpe können die von den geförderten Medien strapazierten Verschleißteile durch den Schnellschlussdeckel der Pumpe ausgetauscht werden. Börger nennt dieses Konzept „Maintenance in Place“ (MIP), da sämtliche Wartungsarbeiten ohne eine Rohrleitungs- und Antriebsdemontage vom Betreiber der Pumpe selbst vorgenommen werden können.

(ID:43619000)