Suchen

Wassermanagement Dow gewinnt den U.S. Water Prize

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Dow hat von der U.S. Water Alliance den U.S. Water Prize erhalten. Das Unternehmen wurde für die Entwicklung neuer Strategien im Wassermangement ausgezeichnet. Für die nachhaltige Wassernutzung entlang der Wasserwertschöpfungskette forscht das Unternehmen seit Jahren nach neuen Produkten und Technologien.

Firmen zum Thema

„Sauberes Wasser ist sowohl eine entscheidende Ressource für die ganze Menschheit als auch Treiber des Wohlstandes“, sagt Andrew N. Liveris, Dow Chairman und Chief Executive Officer.
„Sauberes Wasser ist sowohl eine entscheidende Ressource für die ganze Menschheit als auch Treiber des Wohlstandes“, sagt Andrew N. Liveris, Dow Chairman und Chief Executive Officer.
(Bild: Dow)

Stade – Laut Untersuchungen wird geschätzt, dass der weltweite Wasserbedarf die tragfähigen Ressourcen bis zum Jahr 2030 um 40 % übersteigen wird, wenn sich die derzeitige Entwicklung bei der Wassernutzung fortsetzt. Angesichts einer erwarteten Steigerung des weltweiten Wasserbedarfs für Produktionsprozesse von 400 % bis 2050, müssen Unternehmen diese knappe Ressource effizienter nutzen.

„Diese Auszeichnung ist nur ein Beispiel dafür, wie - wenn Sie Nachhaltigkeit zu einem Teil Ihrer Geschäftsstrategie machen, so wie Dow es mit unseren Nachhaltigkeitszielen 2025 tut - der Wert der Natur in der Tat den geschäftlichen Erfolg fördern kann“, sagt Andrew N. Liveris, Dow Chairman und Chief Executive Officer. Die Tendenzen beim Wasserbedarf verstärken die Notwendigkeit, sich vom linearen Wirtschaftsmodell zu entfernen, bei dem wir Rohstoffe „nehmen, machen und entsorgen“, und zu einem zirkulären Ansatz überzugehen, bei dem Rohstoffe „reduziert, recycelt und wiederverwendet“ werden.

Dow Water & Process Solutions (DW&PS) ist die Geschäftseinheit von Dow, die nachhaltige Lösungen zur Reinigung und Trennung von Flüssigkeiten liefert. Sie ist eine starke Befürworterin des Modells der Kreislaufwirtschaft, bei dem die Notwendigkeit zur Wiederverwendung und Rückgewinnung der begrenzten Wasserressourcen der Welt, gestützt durch Fortschritte in Wissenschaft und Technik, im Mittelpunkt steht.

Erfolgreiche Wasser-Projekte

Dass die Wahl auf Dow gefallen ist, beruhte auf der von ihr erfolgreich ins Leben gerufene Veränderung der Diskussion über Wasser in einer Vielzahl erfolgreicher Wasser-Management-Initiativen in ganz Amerika, welche bei verschiedenen Organisationen und Partnern umgesetzt wurde. In Colorado half die Dow Technologie einem Ölfeldbetreiber dabei, die Menge des erzeugten Wassers, das er recyceln konnte, um fast 100 % zu erhöhen.

Weiter westlich in Kalifornien ermöglichten die energiesparenden Membranen von Dow einer Wasseranlage, die benötigte Energie für die Entsalzung von Meerwasser um 12 % zu senken. Das Unternehmen hat darüber hinaus ein ehrgeiziges Pilotprogramm unter Leitung von Dow-Wissenschaftlern und dem Naturschutzbund (The Nature Conservancy) im eigenen Betrieb der Freihandelszone Texas implementiert, um neue Erkenntnisse über die wahren Kosten und den Wert des Wassers für Unternehmen zu gewinnen.

Solche Erkenntnisse werden Dow dabei unterstützen, das Wassermanagement für Partner und bei seinen eigenen Tätigkeiten weiter zu verbessern. Im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsziele hat sich das Unternehmen verpflichtet, einen Beitrag zur Lösungsfindung zu leisten, um eine Kreislaufwirtschaft voran zu treiben und Wasserressourcenkreisläufe bis 2025 zu schließen. Dazu zählt auch die Senkung der eigenen Bedarfsintensität für Süßwasser an den wichtigsten Standorten mit Wasserknappheit um 20 %.

(ID:43986131)