Suchen

Doppelschneckenextruder Doppelschneckenextruder für höchste Hygienestandards

| Redakteur: Gabriele Ilg

Um den immer umfassender werdenden Hygiene- und Sicherheitsanforderungen der Lebensmittelhersteller Folge zu leisten, hat Coperion den Doppelschneckenextruder ZSK MV Plus überarbeitet.

Firmen zum Thema

Das Design des Doppelschneckenextruders ZSK MV Plus wurde überarbeitet und erfüllt in der neuen Ausführung höchste Hygiene- und Sicherheitsanforderungen.
Das Design des Doppelschneckenextruders ZSK MV Plus wurde überarbeitet und erfüllt in der neuen Ausführung höchste Hygiene- und Sicherheitsanforderungen.
(Bild: Coperion)

Der neue Doppelschneckenextruder erfüllt höchste Hygienestandards und verbessert sowohl die Produkt- als auch die Produktionssicherheit.

Im Zentrum dieser Überarbeitung steht das neue, offene Untergestell des Doppelschneckenextruders. Es ist aus Edelstahl gefertigt, besitzt ausschließlich glatte Oberflächen und öffnet Anwendern zahlreiche Vorteile: Der Reinigungsaufwand für die Anlage reduziert sich dank ihrer sehr guten Zugänglichkeit deutlich. Produkt- und Produktionssicherheit steigen. Die für die Reinigung benötigte Standzeit der Maschine sinkt auf ein Minimum. Mit Edelstahl verwendet Coperion ein Baumaterial, das alle europäischen und weltweiten Richtlinien erfüllt.

Die zentrische Granulierung ZGF ist ebenfalls aus Edelstahl gefertigt. Dies umfasst sowohl die Granuliereinheit als auch den Antrieb. Damit entfallen im Vergleich zu herkömmlichen, luftgekühlten Motoren die Kühlrippen und der Reinigungsaufwand reduziert sich deutlich.

Die Leistungsdaten des Doppelschneckenextruders ZSK MV Plus basieren auf einem Da/Di von 1,8 (äußerer zu innerem Schneckendurchmesser). Das spezifische Drehmoment beträgt 11,3 Nm/cm3 und die maximale Schneckendrehzahl liegt bei 1800 min-1.

(ID:44281469)