Ether CAT-Klemmen Direkter Feldgeräteanschluss bis in Ex-Zone 0

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Die Ether CAT-Klemmen der Serie ELX von Beckhoff ermöglichen mit ihren eigensicheren Ein-/Ausgängen in einer kompakten Bauform den direkten Anschluss von Feldgeräten in Ex-Zone 0, 1 und 2.

Firma zum Thema

Prozesstechnik und Automation kombiniert in einem System: Die EtherCAT-Klemmen der Serie ELX verfügen über eigensichere Ein-/Ausgänge und erlauben so den direkten Anschluss von Feldgeräten bis in Ex-Zone 0/20.
Prozesstechnik und Automation kombiniert in einem System: Die EtherCAT-Klemmen der Serie ELX verfügen über eigensichere Ein-/Ausgänge und erlauben so den direkten Anschluss von Feldgeräten bis in Ex-Zone 0/20.
(Bild: Beckhoff)

Der Platzbedarf im Schaltschrank soll damit um rund 50 % reduziert werden. Der Verzicht auf zwischengeschaltete, separate Barrieren führt zu einem verringerten Installationsaufwand. Die ELX-Serie erfüllt mit der anstehenden Zertifizierung gemäß Atex und IECEx alle branchenspezifischen Richtlinien für den Explosionsschutz und ist weltweit in nahezu allen Märkten einsetzbar. Dabei stehen im 12-mm-Gehäuse bis zu vier und im 24-mm-Gehäuse bis zu acht eigensichere Eingänge zur Verfügung.

Die „Time Stamp“-Funktionalität soll eine hohe Messqualität und eine genaue Synchronisierung – auch in weitläufigen prozesstechnischen Anlagen − sicherstellen. Darüber hinaus ermöglicht das Ether CAT-Diagnosekonzept mit 100-MBit-Datenrate sowie durchgängiger, lückenloser Diagnose die schnelle Fehleridentifizierung.

(ID:44851566)