Worldwide China Indien

Chemieanlagenbau

Der Aktionsschwerpunkt von Chemieanlagenbau Chemnitz liegt im Osten Europas

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Die Firmenzentrale der Chemieanlagenbau Chemnitz. (CAC Chemnitz)
Die Firmenzentrale der Chemieanlagenbau Chemnitz. (CAC Chemnitz)

Chemieanlagenbau Chemnitz ist zehn Jahre nach ihrer Ausgründung aus der Lurgi auf gutem Kurs. Vor allem in Osteuropa ist der mittelständische Anlagenbauer eine bekannte Größe.

Chemnitz – Zehn Jahre nach der Gründung steht Chemieanlagenbau Chemnitz auf einer soliden Auftragsbasis. Die Ausgründung des ehemaligen Lurgipartners hat sich nach der Abnabelung von dem Frankfurter Großanlagenbauer vor allem in Richtung Osten entwickelt, wo heute das Gros der Aufträge herkommt. Seit sich Joachim und Jörg Engelmann 2004 mit damals 200 Mitarbeitern selbstständig machten, ist der Anlagenbauer auf Wachstum programmiert, hat 2005 die Firma Hugo Peterson gekauft und ist Hauptaktionär der OAO Gigoprom Woronesch. Im März 2010 wurde mit AO NAC Kazatoprom das Joint Venture KAC Forschungs- und Vertriebsgesellschaft gegründet.

Schwerpunkt ist die Raffinerie- und Gastechnik, der Petrochemie sowie Chemie- und Pharmatechnik. Das Unternehmen verweist auf internationale Erfahrungen im Engineering – angefangen beim Projektmanagement über den Einkauf bis hin zur Montageüberwachung und Inbetriebnahme von Anlagen.

Für die Zukunft sieht sich die Chemieanlagenbau Chemnitz als eines der größten mittelständigen Ingenieurunternehmen Ostdeutschlands in der Komplexität der Einrichtung von Chemieanlagen, vor allem in Deutschland und Osteuropa, in den genannten Geschäftsfeldern auf einem erfolgreichen Kurs.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 27572110 / Engineering)