9. Bundesalgenstammtisch: Algen im Aufwind

05.10.2016

26.09.2016 - 27.09.2016

Veranstaltungsort: Forschungszentrum Jülich

9. Bundesalgenstammtisch: Algen im Aufwind

Der 9. Bundesalgenstammtisch legt einen besonderen Schwerpunkt auf die integrierten Bioprozesse, die in zahlreichen Forschungs- und Praxisbeispielen vorgestellt werden. Um das stoffliche und energetische Potential von Algen effektiv nutzen zu können, muss man die prozesstechni

Der 9. Bundesalgenstammtisch legt einen besonderen Schwerpunkt auf die integrierten Bioprozesse, die in zahlreichen Forschungs- und Praxisbeispielen vorgestellt werden.

Um das stoffliche und energetische Potential von Algen effektiv nutzen zu können, muss man die prozesstechnischen und biotechnologischen Entwicklungen von Produktauswahl, Algenkultivierung und Aufarbeitung möglichst im Zusammenhang verstehen.
Ausgehend von Photobioreaktoren, dem Herz moderner geschlossener Algenproduktionsanlagen, wird das Thema (künstliches) Licht für die Algenproduktion sowohl unter dem Aspekt der Energieversorgung als auch die physiologischen Effekte von Lichtspektren auf Zellwachstum und Metabolitbildung beleuchtet. Zur Anknüpfung der Wertschöpfungskette an den gesellschaftlichen Nutzen werden verschiedene Beispiele für die Produktion von Wirkstoffen aus Algen insbesondere unter marktwirtschaftlichen Aspekten vorgestellt.

Wir sind in diesem Jahr zu Gast beim Forschungszentrum Jülich und haben die Gelegenheit, die drei Demonstrationsanlagen zur Produktion von Algen und deren Umwandlung in Flugzeugtreibstoffe zu besichtigen. Im Rahmen der Projektes AUFWIND wurde in den vergangenen drei Jahren die Machbarkeit der gesamten Wertschöpfungskette in wirtschaftlicher und ökologischer Hinsicht analysiert.

Der jährlich stattfindende „Bundesalgenstammtisch“ thematisiert die Fortschritte in Wissenschaft und Industrie der Algenbiotechnologie in ihrer ganzen Breite.

Hinweise zur Teilnahme:
Für die Zugangserlaubnis zum Forschungszentrum Jülich benötigen wir Ihre Anmeldung bis spätestens Freitag, 2. September 2016. Ihre Daten werden aus diesem Grund an das FZ Jülich weiter geleitet.