Dec PTS Mobile - Fördern

06.08.2012

PTS  Mobile  Alle Vorzüge der PTS Einzigartiges Filtrationskonzept Fördern feuchter und trockener Pulver Ideal für toxische, hygroskopische oder explosionsfähige Pulver < 1 mJ (MZE) Sauerstoffausschluss Hygienische und sterile Anlagen Mehrzweck-Betrieb Hohes Containment Prozessoptimierung Und Einfache Umverlegung  

Die mobile Einheit des PTS Powder Transfer System* ermöglicht dem Anwender, mehrere Prozessanlagen zu beschicken und daher den maximalen Nutzen der Investitionssumme. Das System  bietet die selben Vorteile wie die stationäre Ausführung kann jedoch an jeden beliebigen Ort in der Produktion gebracht und dort eingesetzt werden. Der Steuerschrank und die Vakuumpumpe verbleiben stets auf einem Rollwagen, wohingegen das PTS problemlos auf der jeweils zu beschickenden Produktionseinheit installiert wird.

Dieses aussergewöhnlich effektive und zuverlässige System zur Förderung und Dosierung von trockenen und feuchten Pulvern arbeitet mit Vakuum und Druck, also keine Schwerkraftförderung die mehrstöckige Prozessanlagen verlangt, und setzt somit neue Massstäbe. Das PTS bewirkt eine deutliche Verbesserung aller Prozesse indem es einen hohen Containment-Wert garantiert, die Produktion erhöht und das bei gleichzeitiger Verbesserung von Sicherheit und Hygiene.

Ausführung

  • Edelstahl AISI 316L, elektropoliert
  • 3 oder 6 bar Betriebsdruck
  • DIN- oder ANSI-Flansche

Funktionen

  • Kompakte, platzsparende Einheit
  • Steuerschrank, Vakuumpumpe, PTS und Sauglanze auf einem Rollwagen
  • Flexible und einfache Installation
  • In wenigen Minuten montiert und einsatzbereit
  • Entleerung und Beschickung von Prozessanlagen (einschliesslich Reaktoren, Trocknern und Zentrifugen)
  • Förderung von Pulver (klebrig, fein, nicht frei fliessend, hygroskopisch, feucht, etc.)
  • Sicheres Fördern toxischer < 1μg/m3 oder explosionsfähiger Pulver < 1mJ
  • Direkte Förderung in geschlossene Behälter unter Vakuum oder Druck
  • Verhindert Staubentwicklung
  • Ausschluss von Sauerstoffatmosphäre
  • Förderung von Pulver unter Lösungsmittelatmosphäre
  • Rückstandsfreie Entleerung
  • Keine Partikelbeschädigung
  • Vollständiges Containment
  • Leicht an Ort und Stelle zu reinigen – CIP System
  • GMP- und ATEX-gerecht


Wählbare Varianten

  • Verschiedene Optionen erhältlich
  • Verschiedene Materialien
  • (HC22, Innenbeschichtung, Kunststoff, etc.)
  • CIP
  • Hygienisch, sterile Einheit
  • Explosionsgeschützte Ausführung 10 bar

*patentiert