Dec DCS Inverter - Containment · Entleerung

06.08.2012

DCS Inverter Fassentleerung unter hohem Containment Ideal für klumpige Produkte Optimaler Produkt-, Personen- und Umgebungsschutz Sichere Handhabung von toxischen oder explosionsfähigen Pulvern Hoher Containment-Wert < 1μg/m3 Primäres und sekundäres Containment Mobiles System Schnelle und vollständige Entleerung Ergonomisch

Der DCS Inverter wurde speziell für die Entleerung von klumpigen und agglomerierten Produkten auf geschlossene Weise entwickelt,
ohne die Erfordernis einer Strömungskabine. Mit dem Vorteil, Fässer unterschiedlicher Grössen
handhaben zu können, können solche Produkte dank des im Ansaugtrichter integrierten Klumpenbrechers leicht entleert werden. Durch diese Anwendung wird das Handling der Fässer für den Bediener stark vereinfacht und
Ergonomie und Sicherheit so verbessert. Das Fass wird unter dem DCS Inverter positioniert und mit seinen Linern an die DCS Glovebox angeschlossen und anschliessend mit Hilfe eines Motors angehoben und gekippt. Das Pulver wird aus dem Fass angesaugt und mit dem PTS System unter Aufrechterhaltung eines hohen Niveaus an Containment
während des gesamten Prozesses in den Reaktor entleert.


Funktionen

  • Entleerung von Fässern verschiedener Grössen mit doppeltem Inliner
  • Optimal für klumpige und agglomerierte Materialien
  • Keine zusätzliche Installation zur Fassanhebung oder -kippung nötig
  • Kein zusätzliches Containment erforderlich
  • Hoher Containment-Wert (<1μg/m3)
  • Primäres und sekundäres Containment
  • Niedrige Bauhöhe
  • Inerter Betrieb
  • GMP-gerecht, ISO-Klasse 6
  • Mobiles System
  • Leicht zu reinigen Wählbare Varianten
  • Wägezellen für präzise Dosierung
  • Inerter Betrieb
  • Verschiedene Ansaug-Trichter Ausführung
  • Edelstahl AISI 316L, elektropoliert
  • Verschiedene Materialien (HC22, Innenbeschichtung, etc.)
  • HEPA Filter 10 oder 13