Suchen

Forschungskooperation De Dietrich und SAS Pivert entwickeln nachhaltige Prozesse

| Redakteur: M.A. Manja Wühr

Für die Entwicklung nachhaltiger chemischer Prozesse setzen De Dietrich und SAS Pivert auf Ölsaat. Hierzu haben beide Unternehmen eine Forschungskooperation geschlossen und das Technologiezentrum Biogis Center mit entsprechender Technik ausgerüstet.

Firmen zum Thema

BIOGIS Center entwickelt chemische Produkten und Prozessen
BIOGIS Center entwickelt chemische Produkten und Prozessen
(Bild: SAS Pivert)

Mainz – Das Biogis Center ist ein Technologiezentrum zur Entwicklung von chemischen Produkten und Prozessen, die alle chemischen Industriebetriebe entscheidend nach vorn bringen können. Nun wollen De Dietrich und SAS Pivert das Technologiezentrum auszurüsten und gemeinsam innovative Lösungen für Chemiefabriken entwickeln. So soll untersucht werden, inwiefern sich nachwachsende Rohstoffe, insbesondere Ölsaaten, im industriellen Maßstab nutzen lassen. „Nachhaltigkeit wird bei beiden Unternehmen großgeschrieben. Daher freuen wir uns sehr auf unsere Zusammenarbeit“, erklärt Daniel Steck, President und CEO bei De Dietrich.

Das Biogis Center ist mit chemischer Reaktions- und Destillationstechnik ausgerüstet und komplett fernüberwacht und -gesteuert. In den neuen Anlagen können verschiedenen Ölsaaten in den verschiedensten Destillations- und Reaktionsprozessen verarbeitet werden (Homogenisierung, Suspension, Dispersion, Kristallisation). Zudem umfasst es mehrere Chemielabore, darunter ein Katalysatorzentrum, das unter Aufsicht beider Partner betrieben wird.

Katalysatoren weiterentwickeln

Besonders viel Erfahrung konnte De Dietrich in der Vergangenheit in der Durchführung komplexer Projekte und Marktstudien sowie in der Kundenschulung sammeln. Außerdem konnte De Dietrich Verfahren und Ausrüstungen entwickeln, mit denen sich die Pflanzen so verarbeiten lassen, dass sie größtmögliche Energieerträge erzielen. Die im Biogis-Center entwickelten Verfahren sollen für alle Industriekunden von SAS Pivert zugänglich gemacht werden.

„Sollen in der chemischen Industrie nachhaltige und wettbewerbsfähige Lösungen entwickelt werden, müssen Katalysatoren ausgehend von den neuesten Forschungsergebnissen immer wieder modernisiert werden. An solchen innovativen Lösungen für Chemiefabriken wollen wir gemeinsam mit De Dietrich arbeiten“, erläutert Gilles Ravot, CEO bei SAS Pivert.

(ID:43760345)