Suchen

Eine Marke der PROCESS Gruppe

Datenverwaltung Datenplattform soll die Arzneimittelforschung beschleunigen

| Redakteur: Kristin Breunig

Eine schnellere Durchführung von Medikamentenstudien bei gleichzeitig niedrigen Kosten – ein Wunsch, den viele Pharmazeuten hegen. Mit dem Pharma Research Hub von Mark Logic soll dieser Wunsch Realität werden. Der Hub soll Wissenschaftlern eine schnelle Suche, Synthese und Freigabe hochwertiger Daten ermöglichen.

Firmen zum Thema

Mit dem Pharma Research Hub stellt Mark Logic eine neue moderne Datenplattform vor. (Symbolbild)
Mit dem Pharma Research Hub stellt Mark Logic eine neue moderne Datenplattform vor. (Symbolbild)
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Der Pharma Research Hub ist ein vollständig in der Cloud verwalteter Data Hub. Er bietet die Möglichkeit für eine schnelle Suche, Synthese und Freigabe hochwertiger Daten z.B. genetischer, proteomischer, textbasierter, binärer, medizinischer oder Medikamenten-basierter Studiendaten. Diese sollen Wissenschaftlern helfen die Wirkstoffentwicklung zu beschleunigen.

Der Pharma Research Hub nutzt maschinelles Lernen und weitere moderne Technologien wie Semantik, Fuzzy Matching, Ranking nach Relevanz und umfassende Metadaten zum Verwalten, Organisieren und Abrufen von Informationen. Seine Installation verliefe im Vergleich zu spezifisch entwickelten Lösungen binnen weniger Minuten, so Mark Logic.

Die Technologie ermögliche die Suche nach und die Visualisierung von Beziehungen. Durch die Nutzung des maschinellen Lernens könnten Nutzer ihre Suchergebnisse mit Daten von höherer Qualität verbessern. Die gemasterten Daten sollen die Suchergebnisse verfeinern und nachhaltig die Bioinformatik und KI-Analysen verbessern, erklärt der Hersteller. Der Pharma Research Hub ermögliche außerdem das Laden beliebiger pharmazeutischer Daten – Veröffentlichungen, Autoren, Arzneimittel, Gene und mehr. Unternehmen sollen somit schnellen Zugriff auf konsolidierte Informationen zur Auswertung für Studienzwecke erhalten.

Laut Herstellerangaben werden mit dem Pharma Research Hub Best Practices verschiedener Kunden standardisiert und erweitert. Die Plattform ist für Petabytes konzipiert, lässt sich jedoch auch kosteneffizient für kleine Datensätze skalieren.

(ID:45931096)