Suchen

Engineering-Software Das gesamte Planungsprojekt in einer Software

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Um den Engineering Workflow in der Anlagenplanung zu verbessern setzt Axavia u.a. auf eine Engineeringdatenbank. Neben der Digitalisierung der gesamten Projektdaten, werden Projektabläufe automatisiert und für jeden Projektbeteiligten individuell aufbereitet.

Firma zum Thema

Die Software Axavia Series soll den Engineeringworkflow optimieren.
Die Software Axavia Series soll den Engineeringworkflow optimieren.
(Bild: Axavia)

Vom Projektmanagement, über das Basic- und Detail-Engineering (inkl. Dokumentation), bis zur Beschaffung: Mit der Software Axavia Series des österreichischen Unternehmens Axavia können Planer alle Prozessschritte eines Anlagenbauprojektes abwickeln. Dank einer Engineeringdatenbank stehen die Daten jedem Projektbeteiligten zur Verfügung. Diese zentrale Datendrehscheibe vermeidet doppelte Dateneingaben und die verfügbaren Informationen sind immer am aktuellsten Stand.

Die gängigsten CAD-Programme sind mit der Engineeringdatenbank verbunden und werden bidirektional synchronisiert. Das bedeutet: Änderungen in der Engineeringdatenbank werden an die CAD-Software übergeben und umgekehrt. Damit entspricht das im CAD-Programm gepflegte Modell immer dem in der Datenbank. Händisch geführte Listen (wie Stücklisten, Teilelisten) werden damit überflüssig und der Prozess gewinnt an Effizienz. Neben der Digitalisierung der gesamten Projektdaten, können Projektabläufe automatisiert und für jeden Projektbeteiligten individuell aufbereitet werden. Kunden sprechen von einer Effizienzsteigerung des Planungsprozesses um ca. 30 %.

Durch die moderne Systemarchitektur ist die Software skalierbar und sowohl für kleine Ingenieurbüros als auch große Anlagebaukonzerne einsetzbar.

(ID:45371830)