Suchen

Managementsystem Damit ihr Druckluftsystem auch in Zukunft fit ist

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

In der Industrie hält Stück für Stück Industrie 4.0 Einzug und dank dem Sigma Air Manager 4.0 (SAM 4.0) von Kaeser Kompressoren hält die Druckluftversorgung nicht nur mit, sondern bekommt eine Vorreiterrolle.

Firma zum Thema

Heute schon das Druckluftsystem so ausrichten, dass es auch morgen noch fit für den neusten Stand der Technik ist – fit für Industrie 4.0-Services und selbstverständlich erste Klasse für alle Bedürfnisse der Brauereien: das bietet Kaeser Kompressoren mit dem Sigma Air Manager.
Heute schon das Druckluftsystem so ausrichten, dass es auch morgen noch fit für den neusten Stand der Technik ist – fit für Industrie 4.0-Services und selbstverständlich erste Klasse für alle Bedürfnisse der Brauereien: das bietet Kaeser Kompressoren mit dem Sigma Air Manager.
(Bild: Kaeser Kompressoren)

Die Verbundsteuerung hält den Betreiber durch Einbindung in ein Leitsystem und Echtzeitübertragung konstant digital über das Druckluftsystem auf dem Laufenden. Sie sorgt für Energiekostenersparnis bei gleichzeitig zuverlässiger, sicherer und effizienter Drucklufterzeugung. Sie ist die Voraussetzung, um Services wie vorausschauende Instandhaltung (Predictive Maintenance) nutzen zu können.

In der Brauereiindustrie ist höchste Druckluftgüte wichtig. Die neue Generation der trocken verdichtenden Schraubenkompressoren der CSG-2-Serie, stellen in Kombination mit dem integrierten Rotationstrockner i.HOC oder aber auch mit einem Kältetrockner unermüdlich unter Beweis, dass prozesssichere Reinheit und Wirtschaftlichkeit gut zusammengehen – und das sogar unter widrigen Bedingungen. Sie liefern bis zu 13,5 m3/min. Druckluft bei sicheren Drucktaupunkt bis minus 30 °C und sparen dabei auch noch Energie.

Halle: 4, Stand 441

(ID:44319779)