Suchen

Rohrverbinder Damit die Verbindung auch beim Rohr stimmt

| Redakteur: Dominik Stephan

Montieren und Installieren leichtgemacht: Die neue Schneidring-Montagemaschine M-R7 von Eaton bietet eine verbesserte Montagetechnologie und Sicherheit bei der Installation von Rohrverbindungssystemen der Walterscheid-Systemtrilogie mit vorkonfektionierten Rohrenden.

Firmen zum Thema

(Bild: Eaton)

Diese Montageart, bei der der Schneidring zu 100 Prozent montiert wird, reduziert den benötigten Drehweg auf ein Minimum, was auch die erforderliche Kraft verringert. Die Rohrverbindungen von Walterscheid eignen sich für Anwendungen in Marktsegmenten inie der Landwirtschaft, regenerativen Energien, Öl und Gas, beim Bau oder in der Fertigung. Weitere Einsatzgebiete stellen der Offshore- und Marinebereich, Förderfahrzeuge oder die Bahnindustrie dar.

Die neue M-R7 bietet verschiedene neue Möglichkeiten wie die automatische Druckpunkterkennung für das bestmögliche Montageergebnis sowie eine zuverlässige Maschinentechnologie für den Dauerbetrieb. Die innovative Zylinder- und Werkzeugkonstruktion der M-R7 ermöglicht die Verarbeitung von 180° gebogenen Rohren mit R = 1,5 x Außendurchmesser sowie Rohrbögen mit Querbiegungen.

Die M-R7 nutzt die innovative automatische Druckpunkterkennung, um negative Auswirkungen von Toleranzen des Hydraulikrohres, der Schneidringe sowie der Werkzeuge auf die Montagequalität zu verhindern. Ferner erkennt die Maschine anhand der Messwerte die richtige Ringlage. Für eine optimierte Verarbeitung werden die Prozessgrenzwerte über die statistische Prozesskontrolle festgelegt. Der Prozess lässt sich für spezielle Rohrmaße und -materialien individuell auf die Bedürfnisse des Benutzers abstimmen.

(ID:44818284)