Nachwachsende Rohstoffe Dako will mit ‚grüner‘ Fein- und Spezialchemie punkten

Redakteur: Dominik Stephan

Ein neuer Produktionsprozess soll es Dako ermöglichen, Spezialchemikalien, darunter Ölsäure (über 90% Reinheit), Ester und Emulgatoren aus nachwachsenden Rohstoffen herzustellen.

Anbieter zum Thema

Nachwachsende Rohstoffe für die Chemie: Darko will 'grüne' Spezialchemikalien in Wiesentheid herstellen.
Nachwachsende Rohstoffe für die Chemie: Darko will 'grüne' Spezialchemikalien in Wiesentheid herstellen.
(Bild: Michael Schwarzenberg (CC0))

Wiesentheid – Die Rohstoffe für dieses Verfahren gewinnt Dako in n Kooperation mit Landwirten der direkten Umgebung des Produktionsstandortes im unterfränkischen Wiesentheid.

Daraus produziert die Firma nach einem neu entwickelten Biotechnologie-Verfahren, dass alle umweltrelevanten Nachteile konventioneller Herstellungsverfahren, wie Heißdampf, aufwendige Bleichverfahren oder insbesondere Metallkatalysatoren, eliminiert. So sei es möglich, hochreine Produkte, die frei von jeglichen Katalysatorrückständen sind und deshalb eine hohe Hydrolyse- und Oxidationsstabilität aufweisen, auf Biomassenbasis herzustellen, erklärten Sprecher.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43951841)