Suchen

Anlagensicherheit Covestro rückt Sicherheit in den Fokus

Redakteur: Dominik Stephan

Mit einem globalen Sicherheitstag wollen die Kunststoff-Spezialisten das Bewusstsein für Sicherheit schärfen. "Towards Zero" lautet das Ziel der ambitionierten Sicherheits-Agenda der Leverkusener Firma.

Firma zum Thema

Auch im Werk Dormagen fand am 27. September ein Aktionstag zur Anlagensicherheit mit einer Mischung aus betrieblichen Schulungen und zentralen Veranstaltungen statt.
Auch im Werk Dormagen fand am 27. September ein Aktionstag zur Anlagensicherheit mit einer Mischung aus betrieblichen Schulungen und zentralen Veranstaltungen statt.
(Bild: Covestro)

Dormagen – Covestro will mit dem weltweiten Covestro Safety Day das Bewusstsein für Sicherheit in den Vordergrund stellen. Unter dem Motto "Towards Zero" hat sich die ehemalige BMS das Ziel null schwere Unfälle auf die Fahne geschrieben. "Ein hoher Anspruch, weshalb sich jeder von uns unermüdlich dafür einsetzen sollte, die sehr guten Sicherheitsstandards von Covestro aufrechtzuerhalten und Unfälle zu vermeiden", sagte Klaus Jaeger, der Standortleiter Nordrhein-Westfalen.

Impulse aus der Seefahrt für die Chemie?

Zum Programm des Sicherheitstags gehören Gastvorträge, um auch Betrachtungsweisen aus anderen Industriebereichen zu bekommen. Diesmal sprachen zwei Gäste der Firma Hapag Lloyd: der global verantwortliche Gefahrgutbeauftragte Ken Rohlmann sowie Manuel Weber, erster Offizier auf einem Containerschiff. Sie erläuterten den über 300 Anwesenden interessante und spannende Sichtweisen zur Sicherheit im internationalen Schiffsverkehr.

(ID:44290787)