Suchen

Zukunftstechnologien

Covestro intensiviert Forschungskooperation in China

| Redakteur: Alexander Stark

Als Reaktion auf aktuelle Markttrends intensiviert Covestro die Zusammenarbeit mit der Tongji University in Shanghai weiter, damit die Marktbedürfnisse noch schneller erfüllt werden können.

Firmen zum Thema

Die Tongji-Universität in Shanghai ist ein langfristiger Innovationspartner für Covestro.
Die Tongji-Universität in Shanghai ist ein langfristiger Innovationspartner für Covestro.
(Bild: Covestro)

Leverkusen – Im Rahmen der Zusammenarbeit verstärkt die Covestro-Tongji Innovation Academy ihre Open-Innovations-Zusammenarbeit, indem sie sich insbesondere auf die Digitalisierung, die Verbesserung der EV-Batterieleistung und die Ableitung innovativer Materialien zur Verbesserung der Luftqualität im Fahrzeuginnenraum sowie auf die Erforschung der chinesischen Robotikindustrie konzentriert.

Für Dr. Markus Steilemann, CEO von Covestro, ist es offensichtlich, dass China auf dem Weg ist, in vielen wichtigen Zukunftsmärkten zum Innovationsführer aufzusteigen. Das Spezialchemieunternehmen wolle dies unterstützen. Der Geist der offenen Innovation und des offenen Engagements mit der führenden Tongji-Universität würde dem Unternehmen dabei helfen, gemeinsam mit ihren Partnern die Möglichkeiten der Branche zu erweitern. Laut Prof. Dr. Wu Guangming, Vizepräsident der Tongji-Universität, hat Covestro mit seiner umfangreichen Unterstützung dazu beigetragen, dass die Akademie in den letzten acht Jahren bedeutende Erfolge erzielt hat. Er ist der Ansicht, dass die Kooperation auch die Innovation der Geschäftsmodelle in der Branche weiter voran treibe.

Bildergalerie

Die Covestro-Tongji Academy wurde 2011 gegründet und startete als „Akademie mit dem Schwerpunkt ökologischer Bau- & Materialwissenschaften“. In langjähriger, intensiver Zusammenarbeit hat die Akademie nutzbringende Ergebnisse in den Bereichen Bildung, Innovation und Talentförderung erzielt. Im Jahr 2017 wurde die Akademie offiziell in Covestro-Tongji Innovation Academy umbenannt. Auf der Grundlage der erfolgreichen fünfjährigen Partnerschaft baut die Innovationsakademie die Zusammenarbeit aus und zielt darauf ab, innovative industrie-akademische Kooperationsmodelle im Hinblick auf die Industrialisierung von Innovationen für Mobilität und Bauwesen zu erforschen und zu fördern. Auch Bildungs- und Talentförderprogramme in verwandten Bereichen werden angeboten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45837251)