Suchen

Durchflussmessung Coriolis-Durchflussmessung geht jetzt auch kompakt

| Autor / Redakteur: Thomas Fünfgeld / Dr. Jörg Kempf

Kompakt, robust, anwenderfreundlich und zuverlässig – das sind die Forderungen der Pharma- und Lebensmittelindustrie an Coriolis-Durchflussmessgeräte. In der neuen Gerätegeneration von Siemens ist mit Unterstützung eines Pharmapartners all das umgesetzt.

Firmen zum Thema

Der Sitrans FC430 steht für eine neue Generation von Coriolis-Durchflussmessgeräten, die jetzt noch stärker auf die Anforderungen der pharmazeutischen und lebensmittelproduzierenden Industrien eingehen.
Der Sitrans FC430 steht für eine neue Generation von Coriolis-Durchflussmessgeräten, die jetzt noch stärker auf die Anforderungen der pharmazeutischen und lebensmittelproduzierenden Industrien eingehen.
(Bild: Siemens)

Um innovative Prozessinstrumente zu fertigen, müssen Lieferanten eine ihrer wichtigsten Wissensressourcen anzapfen: die ihrer potenziellen Anwender. Diese entscheiden darüber, ob die neu entwickelten Messgeräte eine wertvolle Investition sind. Den Entwicklern von Siemens war beispielsweise klar, dass es entscheidend war, die Bedürfnisse der pharmazeutischen und lebensmittelproduzierenden Industrien zu berücksichtigen, als es um die Gestaltung der nächsten Generation von Coriolis-Durchflussmesstechnik ging.

Aus diesem Grund involvierte der Automatisierungsausrüster von Anfang an einen führenden europäischen Pharmakonzern in die Entwicklung der Durchflussmessgeräte Sitrans FC430. So begannen die Ingenieure bereits vor mehr als vier Jahren damit, die Anforderungen zu sammeln, um festzustellen, welche Geräte-Features den hygienischen Industrien den größten Nutzen im Bereich der Durchflussmesstechnik bieten würden.

Anforderung: kompakt

Viele pharmazeutische Prozesse erfordern stabile Durchflüsse, Temperaturen und Drücke, um qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen. Deshalb sind kompakte Bauformen ein Muss, um diese Anforderung zu erfüllen. Beispielsweise führt ein kleinerer Sensor zu einer niedrigeren Hitzeabstrahlung und damit zu einer besseren Kontrolle über die Messdynamik.

So resultierte die neue Sensorlösung in einer sehr kompakten Bauform, ohne Einbußen bei der Performance. Der Sitrans FCS400 ist derzeit einer der kompaktesten Coriolis-Messaufnehmer am Markt. Dadurch vereinfacht sich der Einbau, und es ist möglich, eine Vielzahl von Geräten – auch bei sehr beengten Einbauverhältnissen – unterzubringen. Trotz hoher Kompaktheit hat dies keine negativen Auswirkungen auf die Messgenauigkeit von 0,1 % des Messwertes, welche eine weitere Voraussetzung für den Einsatz in dieser Industrie ist.

Eine weitere Anforderung war ... Das verraten wir auf der nächsten Seite.

(ID:43634996)