Suchen

Antriebs- und Steuerungstechnik

Containermischer überzeugt dank neuer Antriebs- und Steuerungstechnik

| Autor/ Redakteur: Gunthart Mau / Sabine Mühlenkamp

Mehr Individualität, mehr Flexibilität und mehr Farben werden heute bei vielen Produkten gefordert. Die Folge sind kleinere Losgrößen in der Fertigung, zu der häufig auch Mischprozesse gehören. Ein neuer Containermischer überzeugt durch hohe Mischqualität, kurze Reinigungszeit und schnelle Rezepturwechsel – auch dank innovativer Antriebs- und Steuerungstechnik.

Firma zum Thema

Der 3D-Mischer erzielt optimale Mischergebnisse in standardisierten Transportbehältern.
Der 3D-Mischer erzielt optimale Mischergebnisse in standardisierten Transportbehältern.
(Bilder: SEW)

Unter dem Namen Mixaco entwickelt und produziert das Unternehmen Dr. Herfeld aus Neuenrade Industriemischer und vertreibt sie weltweit. Neuester „Wurf“ der Firma ist der Containermischer Multitool 3D. In nur einem Behälter wird das Material gemischt, transportiert und bereitgestellt – ganz ohne Umfüllen. SEW-Eurodrive lieferte hierfür die Antriebs- und Steuerungstechnik.

Mit Erfindergeist, vielen neuen Ideen und Mut zu innovativen Konstruktionen hat Mixaco seit dem Gründungsjahr 1965 ihr Know-how in der Mischtechnik auf ein hohes Niveau entwickelt. Die Käufer schätzen die außergewöhnlich guten Mischergebnisse und das gute Handling der Industriemischer. So wundert es nicht, dass weltweit bereits über 4000 Mischer des Neuenrader Unternehmens im Einsatz sind. Vertriebsleiter und Prokurist des Unternehmens, Andreas Backhaus, umreißt drei Kernbereiche, in denen Mixaco tätig ist. „Ein wichtiger Zielmarkt ist neben der Pulverlackindustrie auch der Kunststoffbereich. Bei der Masterbatchherstellung haben wir viele Anwendungen für unsere Mischsysteme.“ Er erläutert: „Im Extrusions- oder Spritzgussprozess werden Konzentrate zudosiert, um bestimmte Produkteigenschaften zu erzielen, z.B. die Farbgebung. Bei Fassaden oder Möbeln wird viel mit Pulverlackbeschichtung gearbeitet. Auch hier ist eine Vormischung erforderlich. Ferner gibt es die klassische PVC-Aufbereitung, also die Herstellung von Profilen und Rohren.“

Bildergalerie

Bildergalerie mit 7 Bildern

Dank seines verfahrenstechnischen Know-hows und des im eigenen Technikum vorhandenen Maschinenparks entwickelt Mixaco auch Lösungen für andere Anwendungsgebiete. Manchmal müssen Komponenten oder Baugruppen für den Kunden speziell angefertigt werdenen. „Sehr viele technische Neuerungen an unseren Maschinen setzen wir gemeinsam mit unseren Kunden um“, ergänzt Konstruktionsleiter Wolfgang Rüberg. Oft entstehen dabei ganz neue Produkte.

Wenn Kunden eine bestehende Mischanlage verbessern wollen, über neue Anwendungen nachdenken oder bislang ungenutzte Additive verwenden möchten, finden sie bei Mixaco Unterstützung. Im Technikum, dem werkseigenen Forschungs- und Entwicklungslabor, betreibt das Unternehmen Versuche zur Optimierung von Mischverfahren. Dabei werden selbst außergewöhnliche Mischaufgaben gelöst. Die Kunden können auf das verfahrenstechnische Wissen von Mixaco zurückgreifen und bekommen für ihre Anwendung immer die passende Maschine.

Die Mischerwelt auf den Kopf gestellt

Auf diese Weise entstand eine große Bandbreite stationärer und mobiler Mischlösungen bis hin zu komplett neuen Anlagen. „Wir entwickeln und bauen Mischsysteme, die dem Kunden einen Mehrwert bieten“, resümiert Backhaus.

Eine besondere Innovation stellt das Containermischsystem von Mixaco dar. Es beruht auf einer Idee des Unternehmensgründers Dr. Friedrich Walter Herfeld – schon Anfang der 1970er Jahre. Backhaus erläutert: „Der Container bildet mit dem Mischkopf zusammen den Mischraum. Nach dem Mischvorgang kann der Container entnommen werden und fungiert als Vorlagebehälter für den Extrusionsprozess“. Von der Beschickung bis zur Entleerung ist nur dieser eine Behälter erforderlich. Der Vorteil zeigt sich vor allem im täglichen Handling. Die Produkte müssen nicht umgefüllt werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43095373)